Am Wochenende in München

Christopher Street Day - das ist das Programm

München - Zum Abschluss der Pride Week wird am Wochenende wieder der Christopher Street Day gefeiert. Am Samstag und Sonntag gibt's ein im wahrsten Sinne buntes Programm. Hier der Überblick.

Hochaktuell ist das Motto des Christopher Street Day (CSD) auch heuer: „Vielfalt verdient Respekt. Grenzenlos!“ nennen die Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender ihre Veranstaltung 2016. Der Titel soll darauf hinweisen, dass auch in Deutschland Mitglieder der Community nicht sicher sind – schon gar nicht geflüchtete Schwule und Lesben aus sogenannten sicheren Herkunftsstaaten, wie die Veranstalter betonen.

Am Samstag und Sonntag findet der Höhepunkt der Aktionswoche mit großer Parade durch die Innenstadt, Party, Musik und politischen Aktionen statt. Die wichtigsten Programmpunkte:

Der politische Auftakt des CSD findet am Samstag, 9. Juli, von 11 bis 12 Uhr auf dem Marienplatz statt. Es sprechen Bürgermeister Josef Schmid (CSU), Christian Vorländer (SPD), Lydia Dietrich (Grüne), Michael Mattar (FDP) und Alexander Miklosy (- Rosa Liste).

Die große Politparade mit 86 Gruppen, Vereinen, Parteien und Initiativen startet im Anschluss um 12 Uhr. Heuer führen die „Dykes on Bikes“ mit ihren Motorrädern die Parade an, an vierter Stelle folgen der Schirmherr der Veranstaltung, OB Dieter Reiter (SPD) und Rosa-Liste-Stadtrat Thomas Niederbühl. Erstmals ist die CSU mit einem eigenen Wagen vertreten, die Christsozialen fahren mit ihrem Sattelschlepper an Position 70 in der Parade.

Am Samstag (11 bis 24 Uhr) und Sonntag (11 bis 22 Uhr) findet das große Straßenfest auf dem Marienplatz statt. Am Samstag um 15.30 Uhr eröffnen OB Dieter Reiter (SPD) und Thomas Niederbühl (Rosa Liste) den CSD offiziell. Auf der Bühne spielen unter anderem die Band Django 3000 (10. Juli, 20 Uhr), der deutsche Shooting Star Julian David (10. Juli, 19.15 Uhr) sowie der australische Sänger Luke Antony (9. Juli, 21.15 Uhr), der den ersten offiziellen Song für den CSD München geschrieben hat.

Das traditionelle Pumps Race mit Parcours und Karaoke startet am Sonntagnachmittag um 17 Uhr auf dem Marienplatz. 

Im Marienhof ist am Samstag von 12 bis 18.30 Uhr eine Regenbogenfamilien-Area mit Infoständen eingerichtet. Ab 14.30 Uhr gibt es hier eine Hüpfburg für Kinder, ab 15 Uhr gibt es ein Kinderprogramm mit Ponyreiten.

Auf dem Rindermarkt wird an beiden Tagen (Samstag, 11 bis 24 Uhr, Sonntag, 11 bis 22 Uhr) eine Open-Air-Party mit verschiedenen DJs gefeiert. 

Der Vorverkauf für die Karten fürs Rathaus-Clubbing am Samstag, von 22 bis 5 Uhr ist bereits beendet. Je nach Wetterprognose werden am Veranstaltungstag aber noch Tickets für 26 Euro verkauft, sie sind dann ab 11 Uhr am CSD-Infopoint auf dem Marienplatz hinter der Bühne zu bekommen.

Das gesamte Programm des Christopher Street Day ist im Internet unter www.csd-muenchen.de einzusehen.

Bilder: Die CSD-Paraden der letzten Jahre

100.000 Teilnehmer beim Christopher Street Day in München

Die schrillsten Bilder vom CSD in München

Rubriklistenbild: © Jantz Sigi

auch interessant

Kommentare