Jede Tageszeit, alle Altersgruppen

Ferien-Finale: Das sind die besten Ideen zum Abschluss

Tipps, Ferien-Finale, München
+

München - Die letzten beiden Ferientage sind angebrochen. Die tz zeigt die coolsten Vorschläge, wie Familien die 48 Stunden noch richtig gut verbringen können.

Tafeln, feiern, festlich singen: So haben wohl die meisten Münchner die Weihnachtsferien verbracht. Doch am Donnerstag müssen die Kinder wieder in die Schule: In 48 Stunden sind die Ferien für sie erst mal vorbei. In der tz haben wir die coolsten Vorschläge, die über stille Nacht und fettes Essen hinausgehen, gesammelt. Nicht nur für die Schulkinder, sondern für die ganze Familie und die Feierfreudigen. Und wir verraten Ihnen, wo es in der Stadt auch ohne Schnee richtig schön winterlich ist. Auf geht’s ins Ferien-Finale:

Dienstagv

Naturfotografien: Der Fotograf Sebastião Salgado dokumentiert in opulenten Schwarz-Weiß-Fotografien die Schönheit und die Artenvielfalt unberührter Flora, Fauna und indigener Völker. Kunstfoyer, Maximilianstr. 53, 9 bis 19 Uhr. Eintritt frei.

Hier gibt’s Schnee: Der Skibetrieb läuft derzeit in den Skigebieten Spitzingsee-Tegernsee und am Sudelfeld. Am Zahmen Kaiser ist nur der Amberglift für das Kinderland am Amberg geöffnet. Am Brauneck in Lenggries und am Wallberg in Rottach-Egern sind die Kabinenbahnen in Betrieb und die Panoramarestaurants geöffnet.

Dienstagnachmittag

Marionettentheater: Um Mitternacht erwacht der Nussknacker, den Marie verarztet hat, zu Musik von Peter Tschaikowsky plötzlich zum Leben. Münchner Marionettentheater, Blumenstr. 32, 15 Uhr, Karten 8/10 Euro. Reservierung: Tel. 089/26 57 12.

Eiszauber: Auch ohne Schnee ist der Eiszauber am Stachus ein stimmungsvolles Winterparadies. Ab 3,50 Euro kann man hier Schlittschuhlaufen. Wo das Essen herkommt: Im Kinder- und Jugendmuseum erfahren die Kids, wo Lebensmittel herkommen und wie sie verarbeitet werden. In der großen Ausprobierküche können die Kinder selbst kochen. Arnulfstraße 3, ­Familienkarte für 12,50 Euro

Dienstagabend

Astronauten im Circus: Im Winterprogramm des Circus Krone gibt’s Astronauten im Weltall und Löwenhunde. Für die 20 Uhr-Vorstellungen gibt’s noch Tickets ab 19 Euro. Telefon 089/54 58 000

Musik-Winterfestival: Beim Winterfest im Muffatwerk spielen in Halle, Café und Ampere unter anderem Kytes, Impala Ray, Pentatones, Shaky ­Foundation und The OWs auf. Zellstraße 4, 20.30, Karten für fünf ­Euro. Eurodance und Boygroups: Don’t Hassel The 90s im Club Cord löscht die Erinnerungen an 2015 mit der schrägen Musik der 90er Jahre. Sonnenstraße 18 ab 23 Uhr.

Mittwochvormittag

Das Märchen der Schneekönigin: Das Münchner Theater für Kinder zeigt um 10 Uhr das Andersen-Märchen von der Schneekönigin, die den Waisenbuben Kay entführt. Dachauer Straße 46, Karten ab 8,50 Euro. Telefon: 089/59 54 54.

Das große Flattern: Bunt und exotisch schwirren rund 60 verschiedene Schmetterlingsarten durch das Wasserpflanzenhaus im Botanischen Garten. Außerdem gibt’s naturgetreue Hinterglasbilder der Künstlerin Christina Dichtl zu sehen, die exotische Schmetterlinge zeigen. Eintritt 3/5 Euro.

Am Vormittag den Fuchur in der Bavaria Filmstadt reiten.

Ab nach Hollywood: In den Bavaria Filmstudios entstanden Klassiker wie Das Boot und Die unendliche Geschichte. Die Kulissen der bekanntesten Film- und Fernsehproduktionen sind in der Filmstadt noch heute zu sehen und in unterhaltsamen Führungen erlebbar. Bavariafilmplatz 7, Geiselgasteig. Eintritt 11/13 Euro.

Mittwochnachmittag 

Gretchen mag’s mondän: Die Ausstellung im Stadtmuseum zeigt die Damenmode der 1930er Jahre mit allen ihren Schönheiten und Kuriositäten. Sankt-Jakobs-Platz 1, Eintritt 3,50/7 Euro.

Dreikönigsspiel: Begleitet von der evangelischen Jugend Neuhausen-Nymphenburg können Besucher im Nymphenburger Schlosspark der Heiligen Familie und den Weisen aus dem Morgenland begegnen. Für besinnliche Stimmung Lichter und Laternen mitbringen.

Treffpunkt: vor dem Schloss am leuchtenden Stern. 15 und 16:30 Uhr. Ausfall-Infos wegen Wetter am 6. Januar ab 13 Uhr unter 089/171 450 16.

Große und kleine Autofans: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von BMW können Besucher in der BMW Welt kostenfrei oder im BMW-Museum erleben.

Mittwochabend

Volksmusiktage im Fraunhofer: Die Singermaschin mit Josef Parzefall von Dr. Döblingers geschmackvollem Kasperltheater, Simone Lautenschlager vom niederbayerischen Musikantenstammtisch, die Zwirbeldirn Evi Keglmaier und Florian Burgmayr verfertigen in alter handwerklicher Musiktradition Gsangl im Chanson-Schnitt – formschön und edel verzwirnt. Fraunhoferstraße 9, ab 20.15 Uhr. Karten 22 Euro. Reservierung: 089/26 78 50.

Am Abend zur Feuerzangenbowle am Isartor.

Heiß und hochprozentig : Der größte Feuerzangenbowle-Kessel der Welt steht am Isartor. Am besten genießen Sie das süße, heiße Zeug mit guten Freunden – oder solchen, die noch gute Freunde werden sollen. In den Himmel schauen: Einmal den Sternen nah sein kann man in der Volkssternwarte. Rosenheimer Straße 145H, 20 Uhr, Eintritt: 3/5 Euro.

auch interessant

Meistgelesen

Strafen für Trittbrettfahrer: "Manche zahlen ein Leben lang ab"
Strafen für Trittbrettfahrer: "Manche zahlen ein Leben lang ab"
Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi
Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi
Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier

Kommentare