Am See und im Stadion

Fußball-EM: Public Viewing im Olympiapark

+
Fußball-Euphorie: Auf der Haupttribüne und in der Arena des Olympiastadions finden insgesamt 37 000 Fans zum Public Viewing Platz.

München - Vorverkauf für Public Viewing startet – Die ersten zwei Spiele werden am See übertragen, danach geht es ins Stadion.

Zur Fußball-Europameisterschaft gibt es wieder ein Public Viewing im Olympiapark. Der Ticket-Vorverkauf ist nun gestartet. Die EM in Frankreich beginnt am 10. Juni. Weil das Olympiastadion zum Zeitpunkt der ersten beiden Deutschlandspiele durch Open Airs belegt ist, findet die Übertragung der Partien gegen die Ukraine (12. Juni) und am 16. Juni gegen Polen (Anstoß jeweils 21 Uhr) am Olympiasee statt.

Die Spiele werden dort auf einer 52 Quadratmeter großen Videowand übertragen, die auf Pontons im Olympiasee stehen wird. Die Rasenstufen davor bieten für etwa 12 000 Fans Platz. Die ganze Atmosphäre hat dann einen Hauch vom Sommermärchen 2006. Auch bei der damaligen Heim-WM in Deutschland wurden die ersten beiden Gruppenspiele am Olympiasee übertragen.

Danach zieht das Public Viewing zum gemeinsamen Mitfiebern und Daumendrücken ins Olympiastadion um. Dort steht am 21. Juni das dritte Vorrundenspiel der DFB-Elf gegen Nordirland auf dem Programm (18 Uhr). Geplant ist zudem die Übertragung des Achtel-, Viertel- und Halbfinales sowie des Finales – allerdings nur bei deutscher Beteiligung.

Auf der überdachten Haupttribüne und in der Arena des Olympiastadions finden insgesamt 37.000 Zuschauer Platz. Die Videowand wird 250 Quadratmeter groß sein. Für beste Sicht ist also gesorgt – und natürlich auch für die richtige Stimmung. Denn wie bei der WM 2014 wird das Team von Radio Gong 96,3 die Stimmung im Publikum anheizen. Etwa 30 Minuten vor Spielbeginn wird auf die Vorberichterstattung der TV-Sender umgeschaltet.

Olympiapark-Chef Arno Hartung sagte am Freitag: „Uns war es wichtig, den Public Viewing-Fans alle Spiele der deutschen Mannschaft bei der EM 2016 im Olympiapark zeigen zu können. Ich denke, dass wir mit der Location am Olympiasee eine sehr gute Alternative gefunden haben.“ Sowohl am Olympiasee als auch zu den Spielen im Stadion öffnen sich jeweils zwei Stunden vor Spielbeginn die Tore.

Der Eintritt zum Public Viewing kostet acht Euro. Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren bezahlen sechs Euro, für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei. Die Tickets gibt es ab sofort bei der München Ticket GmbH (Telefon: 089/54 81 81 81), www.muenchenticket.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen.  

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

kv

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare