Bargeld, Handys, Autos

Ganoven auf Diebestour - einen BMW fackelten sie ab

+
Die Angeklagten sollen in den Landkreisen Starnberg und Ebersberg ihr Unwesen getrieben haben.

München - Sie sollen in den Landkreisen Starnberg und Ebersberg in Wohnungen eingebrochen sein und zwei Autos gestohlen haben. Jetzt stehen sie vor Gericht.

Zwei Rumänen (30 und 29) sollen im Mai vorigen Jahres in den Landkreisen Starnberg und Ebersberg ihr Unwesen getrieben haben – sollen in Wohnungen eingebrochen sein und zwei Autos gestohlen haben. Einen BMW X1 ließen sie sogar in Flammen aufgehen! Nun müssen sich der Traktorfahrer Constantin C. (30) und der Installateur Gregore F. (29) wegen Diebstählen, Wohnungseinbruchsdiebstahls und Brandstiftung vor dem Landgericht München II verantworten. Die beiden Männer schweigen.

Bereits in der Nacht auf den 16. Mai 2015 sollen sich die Rumänen an verschiedenen Anwesen in Berg zu schaffen gemacht haben. Laut Anklage hebelten sie zwei Autos auf, fanden in dem einen jedoch nichts Stehlenswertes, im anderen 35 Euro. Anschließend trieben sie sich in einem Nachbarsgarten herum und beschädigten dabei das Gartentor. Später brachen sie ein Wohnmobil in derselben Straße auf und entwendeten ein Navigationsgerät, ein Titanmesser und Gegenstände im Wert von 3500 Euro.

Ein paar Häuser weiter ging die Diebestour laut Anklage weiter: Sie stiegen durch die Kellertür in ein Haus ein und nahmen dort 1475 Euro, drei iPhones und ein MacBook mit. Außerdem schnappten sie sich den Schlüssel eines BMW X1 im Wert von 22.300 Euro, der vor der Garage stand, und düsten davon. In der Nacht auf den 23. Mai 2015 ging es laut Staatsanwalt im Kreis Ebersberg weiter. Vor einem Haus in Moosach stahlen sie einen Mazda. Den Schlüssel hatten sie an der Haustür entdeckt. Dort hatte die Besitzerin den Haustür- mitsamt Autoschlüssel aus Versehen stecken lassen. Gleich in der Nähe nahmen die Männer einen Fünf-Liter-Benzinkanister mit. Damit fackelten sie noch in der Nacht den BMW ab. Das Motiv: unklar.

In anderen Teilen Deutschlands laufen noch mindestens drei weitere Verfahren mit ähnlichen Vorwürfen gegen die beiden Männer, erklärte die Vorsitzende Richterin. Sie riet ihnen zu einem möglichst frühen Geständnis, sollten sie es gewesen sein.

Nina Gut

Nina Gut

E-Mail:gericht@merkur.de

auch interessant

Meistgelesen

Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Starkoch Schweiger macht Schluss: Jetzt ist der Ofen aus
Starkoch Schweiger macht Schluss: Jetzt ist der Ofen aus
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage

Kommentare