"Danke!"

Diese Großfamilie hat endlich ein Zuhause

+
Die Familie Hasan mit Maklerin Rick-Mintgen (3.v.r.) vor der neuen Bleibe.

München - Sieben Kinder hat die Familie Hasan. Eine geeignete Wohnung zu finden, war für die Syrer mehr als schwierig. Doch nun ist es endlich gelungen und Familie Hasan sagt "Danke!".

Ein riesiger Garten, fünf Zimmer mit Platz zum Toben und ganz weit weg vom Grollen der Bomben in der Heimat: Das syrische Ehepaar Hasan und seine sieben Kinder fühlen sich wie im Paradies. Das neue Zuhause fand die Familie über die soziale Immowelt-Initiative „Verändere Deine Stadt“.

„Danke!“, sagt Kadar Hasan und strahlt Maklerin Jaqueline Rick-Mintgen an. Sie hatte vom Schicksal der syrischen Großfamilie im Obdachlosenheim erfahren – und den Umzug in eine alte Villa in Obermenzing vermittelt. Dort teilen sich die Flüchtlinge mit der Mieterin im Obergeschoss – einer jungen Mutter mit Baby – den Eingang und Flur. Doch das stört niemanden. „Es wäre schwierig gewesen, das in die Jahre gekommene Anwesen direkt an den Gleisen anderweitig zu vermieten“, erklärt Jaqueline Rick-Mintgen.

Kadar Hasan war mit Frau und Kindern mit vier Koffern vor einem halben Jahr nach Deutschland gekommen. Sein großer Bruder Dara hatte über das „humanitäre Aufnahmeprogramm Syrien“ seine Verwandten nach Deutschland geholt. Dara ist seit zehn Jahren in München, arbeitet als Busfahrer bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) – und hat bereits die deutsche Staatsbürgerschaft.

Auch Kadar Hasan will möglichst schnell Arbeit finden. Er besucht einen Deutschkurs, nach dem Unterricht renoviert er das neue Zuhause: „Gott sei Dank, wir sind in Sicherheit.“

tz

auch interessant

Meistgelesen

Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Technische Störung: Verzögerungen auf der Stammstrecke
Technische Störung: Verzögerungen auf der Stammstrecke

Kommentare