In Grünwald

Mercedes kommt in Gegenfahrbahn - vier Verletzte

München - Weil ein 20-jähriger Mercedes-Fahrer in die Gegenfahrbahn kam, sind am Donnerstag vier Menschen verletzt worden. Dabei hatte er noch Glück im Unglück.

Glück im Unglück: Ein 20-jähriger Mercedes-Fahrer ist am Donnerstagabend aus bislang ungeklärten Gründen in die Gegenfahrbahn gekommen. Dort fuhr er in die Seite eines BMW. Die 36-jährige Insassin verletzte sich bei dem Zusammenprall leicht.

Doch die Fahrt des jungen Mannes war noch nicht die Ende. Die Geschichte in voller Länge können Sie bei merkur.de lesen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare