Beim Rangieren 

Lastwagen gerät vor Schule auf Abwege

+
Der Lastwagen drohte umzukippen - die Feuerwehr half. 

München - Am Mittwoch Nachmittag kam es im Stadtteil Großhadern zu einem ungewöhnlichem Einsatz für die Feuerwehr München. Ein Lastwagen kam einer Schule zu nah. 

Ein 7,5 Tonnen schwerer Lastkraftwagen, der eine Schule beliefern wollte, kam beim Rückwärtsrangieren von einer befestigten Fläche ab. Der LKW rutschte seitlich einen kleinen Abhang hinunter. Aufgrund der Schieflage drohte der Transporter umzukippen und der Fahrer alarmierte über die Integrierte Leitstelle die Feuerwehr. 

Die Einsatzkräfte sicherten das Fahrzeug mit sogenannten Mehrzweckzügen gegen ein vollständiges Umkippen. Mit Hilfe des Rüstwagens der Feuerwache Pasing und seiner eingebauten Seilwinde wurde der Lastwagen aus seiner Schieflage gezogen. Danach konnten die Einsatzkräfte das Fahrzeug wieder unbeschadet seinem Fahrer übergeben und für die Feuerwehr war der Einsatz beendet.

mm/tz

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare