16 Meter in die Tiefe gestürzt

Hausfrau stirbt beim Fensterputzen

München - Tödlicher Unfall in Neuperlach: Eine 53 Jahre alte Hausfrau ist beim Fensterputzen 16 Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben.

Eine 53-jährige Hausfrau wurde am vergangenen Donnerstagnachmittag leblos auf der Grünfläche einer Wohnanlage an der Putzbrunner Straße gefunden. Der sofort verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Wie die kriminalpolizeilichen Ermittlungen vor Ort ergaben, handelte es sich um keinen Suizid, sondern um einen tödlichen häuslichen Unfall. Die Frau hatte sich bei geöffnetem Fenster auf einen Schreibtischdrehstuhl gestellt, um die Gardinen vom Fenster abzunehmen. In unmittelbarer Nähe des Fensters standen auch Utensilien zum Fensterputzen bereit. Offensichtlich verlor die Frau den Halt und stürzte etwa 16 Meter in die Tiefe.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Strafen für Trittbrettfahrer: "Manche zahlen ein Leben lang ab"
Strafen für Trittbrettfahrer: "Manche zahlen ein Leben lang ab"
Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi
Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi
Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion