Tierpark Hellabrunn

Dickhäuter-Premiere: Damen weihen neue Anlage für den Bullen ein

1 von 3
Das Quartett der Elefanten-Damen weiht im Tierpark Hellabrunn den Teil der neuen Außenanlage ein, der künftig für den Elefantenbulle Gajendra vorgesehen ist.
2 von 3
Das Quartett der Elefanten-Damen weiht im Tierpark Hellabrunn den Teil der neuen Außenanlage ein, der künftig für den Elefantenbulle Gajendra vorgesehen ist.
3 von 3
Das Quartett der Elefanten-Damen weiht im Tierpark Hellabrunn den Teil der neuen Außenanlage ein, der künftig für den Elefantenbulle Gajendra vorgesehen ist. Gajendra (Bild) ist derzeit noch im Tierpark Hagenbeck in Hamburg untergebracht.

München - Auf Erkundungstour sind im Tierpark Hellabrunn derzeit vier Elefantendamen. Das Quartett weiht die neue Außenanlage ein, die für den Elefantenbulle Gajendra vorgesehen ist.

Bevor der Hellabrunner Elefantenbulle Gajendra nach etwa sechs Jahren in den Tierpark zurückkehrt, durften sich die vier Damen Steffi, Panang, Mangala und Temi schon einmal ein Bild von der Anlage machen. Die Außenanlage des neuen Elefantenhauses ist im nördlichen Teil später dem Bullen vorbehalten.   

Dieser Teil verfügt über ein eigenes Badebecken und einen separaten Zugang zum Elefantenhaus und war während der jahrelangen Bauarbeiten für die Elefanten nicht zugänglich. 

„Für unsere Elefanten ist dieser Bereich ganz neu – schließlich waren sie hier noch nie. Umso interessanter war es auch zu beobachten, wie die Elefanten diesen Teil der Anlage erkunden. Außerdem konnten wir testen, ob die neue Außenanlage auch tatsächlich für Gajendra geeignet ist. Er ist mit knapp fünf Tonnen Gewicht noch einmal deutlich größer und kräftiger als unsere Elefantenkühe“, erklärt Zoodirektor Rasem Baban und ergänzt mit einem Lächeln: „Dabei haben wir auch bemerkt, dass die Bambusbepflanzung am Besucherweg dem langen und kräftigen Rüssel der Tiere nicht standhalten konnte – diese haben sie recht schnell herausgerissen und verspeist.“

js

auch interessant

Meistgesehen

CSU-Zentrale in München mit politischen Parolen beschmiert
CSU-Zentrale in München mit politischen Parolen beschmiert
Verlängerte Tram 25 nach Berg am Laim feierlich eröffnet
Verlängerte Tram 25 nach Berg am Laim feierlich eröffnet
Stadt
München marod: Hier verfällt die Stadt
München marod: Hier verfällt die Stadt
Flammen schlagen aus Haus an der Landsberger Straße
Flammen schlagen aus Haus an der Landsberger Straße

Kommentare