Münchner Freibäder

Hier fällt das Baden ins Wasser

+
Das Westbad wird vermutlich erst eine Woche später geöffnet.

München - Wegen der schlechten Wetterprognose verschieben drei Münchner Freibäder ihre Öffnung. Draußen-Planscher müssen sich trotzdem nicht sorgen.

Aufgrund der schlechten Wetterprognosen für das Pfingstwochenende und den Anfang der Pfingstferien haben die SWM entschieden, die ursprünglich für Samstag vorgesehene Öffnung der Freibäder Westbad, Michaelibad und Ungererbad um voraussichtlich eine Woche zu verschieben. 

Wer sich vom schlechten Wetter nicht vom Baden unter freiem Himmel abhalten lassen möchte, für den haben seit Christi Himmelfahrt bereits das Schyrenbad und das Prinzregentenbad geöffnet. Ganzjährig draußen schwimmen kann man im Stadionbereich des Dantebads. 

Darüber hinaus stehen den Badegästen laut SWM auch während der Sommersaison alle Hallenbäder mit ihren Außenbecken zur Verfügung. An den Feiertagen haben diese wie folgt geöffnet: 

Pfingstsonntag, 15. Mai 

In den M-Bädern und M-Saunen gelten die üblichen Sonntags- Öffnungszeiten. 

Pfingstmontag, 16. Mai 

In den M-Bädern und M-Saunen gelten die üblichen Montags- Öffnungszeiten. Ausnahme: Das Bad Forstenrieder Park schließt erst um 22 Uhr. Mehr Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen unter www.swm.de.

mm/tz

auch interessant

Kommentare