Liebesaffäre eskaliert

Kein Sex – da sticht der Rentner zu

+
Alfred S. auf der Anklagebank.

München - Sex zu dritt, doch dass wollte der Liebhaber nicht. Deshalb stach ein Rentner auf ihn ein. Der Fall wird nun vor dem Münchner Gericht verhandelt. 

Weil sein Liebhaber keinen Sex zu dritt wollte, stach Rentner Alfred S. (71) mehrmals auf Cristian K. (40, Name geändert) ein. Das Opfer ist körperlich wieder gesund, psychisch hat er mit dem Vorfall im Januar aber noch heute zu kämpfen.

K. sagt: „Ich kann nicht schlafen, habe noch immer Angst.“ Alfred S. muss sich seit Mittwoch vor dem Landgericht wegen versuchten Totschlags verantworten. Die Stiche räumt er ein, von Tötungsabsicht könne aber keine Rede sein.

Partnerbörse im Internet

Cristian K. lebte seit Mai 2015 bei Alfred S. Die beiden hatten sich über eine Internet-Partnerbörse kennengelernt. Der 71-Jährige hatte dem Rumänen eine Unterkunft angeboten. „Ich wusste damals nicht, wo ich hin sollte“, erzählt K. im Zeugenstand. „Ich konnte hier wohnen, dafür wollte er Sex. Sonst hätte er mich rausgeschmissen.“

Cristian K. bekam fünf Messerstiche ab.

Anfangs hätte er sich mit S. noch gut verstanden, sagt K., doch das Verhältnis wurde immer angespannter. „Montags ist immer Herrentag“, erzählt Alfred S. „Da trinke ich mit meinem Nachbarn ein paar Bier und eine Flasche Schnaps. Und danach überkam den Senioren regelmäßig die Lust. „Danach wollte er immer Sex. An diesem Abend sollte noch ein anderer Mann dabei sein. Das wollte ich nicht“, erinnert sich Cristian K. Darauf sei Alfred S. nervös geworden. Er zückte ein Messer, soll K. beleidigt und bedroht haben: „Ich bringe dich um.“ Dann stach er fünf Mal auf seinen Oberkörper ein.

Eine Not-OP rettete Cristian K.s Leben. Der Prozess dauert an.

auch interessant

Meistgelesen

Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Fälle brutaler Wilderei rund um die Stadt häufen sich
Fälle brutaler Wilderei rund um die Stadt häufen sich
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!

Kommentare