Einsatz in Asylbewerber-Unterkunft

19-Jähriger attackiert Security-Mitarbeiter und Polizisten

München - Ein betrunkener Mann hat am Mittwochabend einen Security-Mitarbeiter in einer Asylbewerber-Unterkunft im Westend attackiert. Auch vor den zu Hilfe eilenden Polizisten machte der 19-Jährige nicht halt - und biss zu.

Zu einem Einsatz in der Tübinger Straße im Westend musste am Mittwochabend gegen 17.45 Uhr die Polizei eilen. Dort hatte ein 19-Jähriger nach Angaben der Polizei in einer Asylbewerber-Unterkunft einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes attackiert.

Der betrunkene Nigerianer schlug mit einer Flache nach dem Mann und wollte ihn an der Kehle packen. Als dem Opfer mehrere Kollegen zur Hilfe eilten, flüchtete der 19-Jährige - nur, um kurz darauf wieder zu der Einrichtung zurück zu kehren und den Mann erneut anzugreifen. Mehrmals schlug er dem Security ins Gesicht und biss ihm ins linke Ohr.

In der Zwischenzeit hatten alarmierte Polizeibeamte die Unterkunft erreicht, nahmen den betrunkenen Mann fest und brachten ihn zu einer Polizeiinspektion in Laim. Doch auch dort beruhigte sich der junge Mann nicht: Völlig unvermittelt griff er die Beamten an, beschimpfte sie auf Englisch und biss zwei Polizisten (22 und 25 Jahre alt) in den Oberschenkel.

Die Attacke hat für den 19-Jährigen Folgen: Er wurde wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt und am Donnerstag dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

mm

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Fälle brutaler Wilderei rund um die Stadt häufen sich
Fälle brutaler Wilderei rund um die Stadt häufen sich
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Technische Störung: Verzögerungen auf der Stammstrecke
Technische Störung: Verzögerungen auf der Stammstrecke

Kommentare