Unfall in Laim

Radler bremst wegen Auto, stürzt und verletzt sich schwer

München - Weil er einen Zusammenstoß mit einem Auto verhindern wollte, legte ein Radler in Laim eine Vollbremsung hin. Doch dann stürzte der Mann und verletzte sich schwer.

Dafür war der 34-Jährige laut Polizei in eine Anliegerstraße gefahren - und zwar entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung der Einbahnstraße. Als er in die Hofeinfahrt einbog, übersah er dabei den Radler, der verbotswidrig auf dem Gehweg fuhr. Der Radfahrer bremste stark ab, verhinderte dadurch zwar einen Zusammenstoß, stürzte aber so heftig, dass er sich schwer verletzte. Der 54-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

mm

Ein Radfahrer ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Zu dem Zwischenfall war es gekommen, als gegen 7.40 Uhr ein Autofahrer von der Landsberger Straße in eine Hofeinfahrt fahren wollte.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage
München - zum 13. Mal in Folge "Beste Stadt Deutschlands"
München - zum 13. Mal in Folge "Beste Stadt Deutschlands"

Kommentare