Beamter verletzt

Faust ins Gesicht: 22-Jähriger schlägt Polizisten

München - Ein 22-Jährger mischt sich in einen Polizeieinsatz ein und schlägt einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Es stellt sich heraus, der Mann ist erst kurz zuvor aufgefallen - als nackter Ladendieb.

Wie die Polizei berichtet, kontrollierten Polizeibeamte am Samstag, 19.03. gegen 20.15 Uhr, vor einem Schnellrestaurant in der Bayerstraße eine Person. Ein unbeteiligter 22-jähriger Mann mischte sich ein. Er ging auf den 24-jährigen Polizeibeamten zu, sprach ihn an und schlug ihm unvermittelt mit der rechten Faust ins Gesicht.

Der 22-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Dabei versuchte er wieder eine Polizeibeamtin zu schlagen und spuckte nach den Beamten. Der 24-jährige Polizeibeamte erlitt durch den Faustschlag erhebliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er war nach dem Vorfall nicht mehr dienstfähig.

Im Nachgang stellte sich heraus, dass der 22-jährige Mann erst am zwei Tage vorher in Schwabing aufgefallen ist. Dort lief er nackt in ein Geschäft und versuchte dort zwei Jacken zu entwenden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

mo
(0)(0)

Polizist ist wirklich kein Traumberuf mehr!
Ich wünsche dem Polizisten Gute Besserung!
Die lieben Jungs, die in der U5 Fahrgäste angegriffen haben, sind auch wieder frei.

Stan
(0)(0)

Hatte mit Sicherheit ne schwere Kindheit oder Route