Bei Schlägerei

Mann versucht, Polizisten die Dienstwaffe zu rauben

München - Als zwei Beamte bei einer Schlägerei in der Schwanthalerstraße eingreifen, will sich einer der Beteiligten eine Pistole schnappen.

Am Freitagnachmittag gegen 16.50 Uhr hielten Passanten in der Schwanthalerstraße einen Streifenwagen auf und machen die Beamten auf einen Streit mit Schlägerei aufmerksam. 

Als die beiden Polizisten die Kontrahenten trennen wollten, versuchte einer der Beteiligten, ein 33-jähriger tschechischer Arbeitsloser, die Dienstwaffe des Beamten aus seinem Holster zu reißen. Dabei machte er sich an der Sicherung zu schaffen. 

Der Beamte rang den Mann zu Boden und wehrte sich, bis er schließlich fixiert werden konnte. Dabei verletzte sich eine Beamtin leicht. Der 33-Jährige wurde in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. Sein Kontrahent, ein 34-jähriger schwedischer KfzMechaniker, wurde zum Vorfall des Streits und der Schlägerei vernommen. Er war an dem Raub nicht beteiligt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Kommentare