72-Jähriger verletzt

Mann wird hinterm Steuer schwindlig: Auto fährt gegen Baum

München - Wegen Bewusstseinsstörungen hinterm Steuer verlor ein 72-Jähriger am Freitag in München auf der Heinrich -Wieland-Straße die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto prallt gegen eine Baum.

Bei dem Unfall am Freitag um 9.05 Uhr wurde der Mann leicht verletzt und es entstand  Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro, so die Polizei.

Als der 72-Jährige an einer roten Ampel hielt, wurde ihm schwindelig und er stieg aus, um frische Luft zu schnappen. Um den Verkehr nicht weiter zu behindern, stieg er kurz danach wieder in sein Auto und wollte weiterfahren, heißt es im Polizeibericht.

Als er weiterfuhr, erlitt er wieder eine Bewusstseinsstörung, kam von der Fahrbahn ab und stieß frontal mit einem Baum zusammen. Bei dem Unfall wurde der 72-Jährige leicht verletzt, so die Polizei.

Zur Behandlung seiner Verletzung und auch seiner Erkrankung wurde er mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

mol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare