Detektiv mit Gewalt entwischt

Mann klaut zwei Pralinen - und muss ins Gefängnis

München - Zwei Pralinen im Wert von zwei Euro: Dieser Ladendiebstahl der eher kleinen Sorte endete für einen 40-jährigen am Mittwoch im Gefängnis.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann am Mittwoch in einem Drogeriemarkt in der Münchner Innenstadt zwei Pralinen im Gesamtwert von zwei Euro in seine Jackentasche gesteckt und wollte so die Drogerie verlassen. 

Danach wurde es turbulent: Ein 31-jähriger Kaufhausdetektiv hatte den Diebstahl beobachtet und stellte den 40-Jährigen. Auf dem Weg ins Büro trat der Ertappte unvermittelt zweimal gegen den Detektiv und flüchtete. Vom Kaufhausdetektiv eingeholt, schlug der Tatverdächtige erneut zu. Außerdem machte er mit seinen Fingern Andeutungen, dass er dem Detektiv die Kehle durchschneiden werde, berichtet die Polizei.

Letztlich nahmen zu Hilfe gerufene Polizisten den 40-Jährigen fest. Da der Dieb über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde er der Haftanstalt überstellt, heißt es im Polizeibericht.

js

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare