Cabrio angezündet

Feuerteufel in der Maxvorstadt unterwegs

München - Ein Feuerteufel hat in der Maxvostadt sein Unwesen getrieben. Gleich drei Brände legte er in der Nacht auf Mittwoch. Unter anderem ging ein Cabrio in Flammen auf.

Gegen 4.40 Uhr wurden der Feuerwehr in zeitlichem Abstand von nur wenigen Minuten drei Brände gemeldet. Ein Zeuge, der seinen Roller aus der Tiefgarage des Anwesens Gabelsbergerstraße 31 holen wollte, bemerkte eine Rauchentwicklung und verständigte die Feuerwehr. Diese stellte fest, dass das Stoffdach eines Cabrios in Brand gesetzt worden war. Das Dach brannte durch und der darunter liegende Beifahrersitz fing Feuer. Am Cabrio entstand ein Schaden von mindestens 5.000 Euro.

Zur gleichen Zeit brannte vor einem Cafe in der Karlstraße ein Sonnenschirm im Bereich der Freischankfläche. Vor der Straßenbahnhaltestelle „Ottostraße“ brannte der Inhalt eines Abfalleimers. Bei diesen beiden Bränden entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Personen wurden bei den drei Bränden nicht verletzt.

Aufgrund des engen zeitlichen und räumlichen Zusammenhangs muss davon ausgegangen werden, dass alle drei Brände vom selben Täter gelegt wurden.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Ottobrunner auf Parkplatz hingerichtet: Zehn Kugeln aus Rache?
Ottobrunner auf Parkplatz hingerichtet: Zehn Kugeln aus Rache?
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Zwei Seniorenheime werden plattgemacht
Zwei Seniorenheime werden plattgemacht

Kommentare