Unfall auf der Nymphenburger Straße

Betrunkener Fahrer schert plötzlich aus und rammt Pkw

München - Weil er sehr langsam und in Schlangenlinien fährt, will eine Münchnerin (45) einen Pkw überholen. Dabei schert dessen Fahrer plötzlich aus und rammt ihr Fahrzeug.

Wie die Polizei berichtet, war der 51-Jährige am Donnerstag, 5. Mai 2016 um 18.25 Uhr, mit einem Peugeot auf der Nymphenburger Straße unterwegs. Er fuhr langsam in Schlangenlinien.

Hinter ihm fuhr eine 45-jährige Münchnerin mit ihrem Mercedes. Weil der Mann, ein Russe, so langsam fuhr, wollte die Fahrerin ihn überholen und wechselte dafür auf die Gegenfahrbahn. In dem Moment beschleunigte der 51-Jährige plötzlich und lenkte nach links. Es kam zum Zusammenstoß. Der Peugeot wurde nach rechts geschoben und stieß dort mit einem weiteren Mercedes zusammen, der am Fahrbahnrand parkte.

Der Russe wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab Hinweise auf eine stärkere Alkoholisierung des 51-Jährigen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 40.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war eine Fahrbahn der Nymphenburger Straße gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare