Die tz erklärt neue Pläne für Pendler

Bald ein Ticket für 5,6 Millionen Menschen?

+
In München einsteigen – und mit nur einer Karte bis ans Ziel in der ­Metropolregion: Das soll ab 2019 funktionieren.

München - Pendler aufgepasst! Bald gibt’s ein Ticket für die ganze Region. Der Verein Europäische Metropolregion München hat einstimmig einen durchgehenden Tarif für den öffentlichen Personennahverkehr beschlossen. Die tz erklärt das Projekt:

Pendler aufgepasst! Bald gibt’s ein Ticket für die ganze Region. Der Verein Europäische Metropolregion München (EMM), dem OB Dieter Reiter (57, SPD) vorsitzt, hat einstimmig einen durchgehenden Tarif für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) beschlossen. Die tz erklärt das Projekt:

Was ist die Europäische Metropolregion München? In der EMM leben über 5,6 Millionen Menschen. Das Gebiet reicht von Eichstätt bis Garmisch, vom Ostallgäu bis nach Altötting, 32 Landkreise und Städte sind daran beteiligt.

Wie wird derzeit gependelt? In der Region gibt es 15 Verkehrsverbünde. Wer zum Beispiel von Rosenheim in die Lazarettstraße in München fährt, löst drei Tickets: Stadtverkehr Rosenheim, Meridian und MVV.

Wie soll das Ticket funktionieren? Künftig braucht’s nur ein Ticket, das man überall in der Region kaufen kann – eben inklusive MVV und anderen Verbünden. Wahrscheinlich läuft’s auf Tickets mit Anschlussmobilität wie beim Bayern-Ticket raus. Die Fahrt zum Start- und vom Zielbahnhof weg (Bus etc.) ist automatisch enthalten.

Wann kommt ein einheitliches Ticket? Laut der Machbarkeitsstudie von Ernst & Young wäre ein Dachtarif frühestens ab Dezember 2019 umsetzbar.

Was ändert sich für die Münchner? Wer sich mit den Öffentlichen nur in München bewegt, für den ändert sich nichts. Das MVV-Ticket bleibt bestehen.

Werden die ­Tickets teurer? Laut Studie sollen sich die Preise im Schnitt nicht ändern. Klar aber: Am günstigsten wird fahren, wer die Anschluss-Mobilität nutzt (Bus etc.) – einfach weil sie den vollen Umfang der Fahrkarte ausnutzen. So gesehen: Wer bloß von Bahnhof zu Bahnhof fährt, zahlt für die anderen mit.

Gibt’s Monatskarten für die ganze Region? Derzeit gibt’s die AboPlusCard, die drei Verkehrsverbünde in einem Jahresabo kombiniert. Mit dem neuen Tarif soll es auch Wochen- und Monatskarten geben, die unterschiedliche Verkehrsverbünde kombinieren.

Jasmin Menrad

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare