Plötzlich rauchte es aus dem Keller

Münchner macht versehentlich Sauna an: abgebrannt

München - Ein älteres Ehepaar bemerkte in München plötzlich Rauch aus dem Keller aufsteigen. Die Sauna stand in Flammen. Der Ehemann hatte sie eingeschaltet ohne es zu merken.

Das ältere Ehepaar saß an einem Mittwochvormittag in der Küche ihrer Wohnung im Münchner Norden, als plötzlich Rauch aus dem Kellerschacht aufstieg. Der 79-jährige Mann ging gleich in den Keller, um nach der Ursache zu forschen. Weit kam er nicht: Er zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und musste ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr wurde alarmiert und löschte den Brand. Die Sauna war abgebrannt und im Keller und Treppenhaus hatten Ruß und Rauch erheblichen Schaden verursacht. Insgesamt beläuft sich dieser laut Polizei auf etwa 20.000 Euro.

Wie die Brandermittler herausfanden, hatte der Mann am Morgen versehentlich den Saunaofen angeschaltet. Als er die Fenster zum Lüften öffnen wollte, war er wohl an den Hebel gekommen. Dadurch wurden auf dem Ofen liegende Sitzauflagen in Brand gesetzt. Die Flammen griffen im weiteren Verlauf auf die Saunaeinbauten und die Innenwände über.

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Amoklauf-Opfer: Angehörige wütend auf die Stadt
Amoklauf-Opfer: Angehörige wütend auf die Stadt
Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi
Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi
Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier

Kommentare