Harthof

Münchnerin (75) im Treppenhaus überfallen

München - Im Treppenhaus greift ein unbekannter Mann eine 75-Jährige Münchnerin an und reißt ihr die Kette vom Hals. Die Seniorin stürzt, der Täter flüchtet.  

Wie die Polizei berichtet, war die 75 Jahre alte Münchnerin am Montag, 11. Juli gegen 19 Uhr, auf dem Heimweg vom U-Bahnhof Harthof. Nach kurzer Zeit war sie an ihrem Wohnanwesen angekommen und sah zunächst in ihrem Briefkasten nach der Post, dann ging sie ins Treppenhaus.

In der Zwischenzeit hatte sich ein unbekannter Mann zur gleichen Zeit durch mehrfaches Klingeln ebenfalls Zutritt in das Gebäude verschafft. Er betrat mit der Rentnerin das Treppenhaus. Die 75-Jährige ging ins Hochparterre zum Aufzug und wartete. Plötzlich griff der unbekannte Mann sie an und riss ihr ihre Goldkette vom Hals. Dann flüchtete er mit seiner Beute aus dem Haus. Die Seniorin stürzte durch den Angriff und wurde leicht verletzt. Sie konnte ambulant behandelt werden. Eine polizeiliche Sofortfahndung nach dem Täter verlief ohne Ergebnis.

Täterbeschreibung:

Männlich, 20-25 Jahre alt, 175-185 cm groß, nordafrikanischer Typ; Baseballcap ins Gesicht gezogen, dunkle Bekleidung.

Zeugenaufruf:

Personen, die von dem Vorfall im Bereich U-Bahnhof Harthof, zwischen Rathenaustraße/Schleißheimer Straße und Weyprechtstraße sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare