27-Jähriger versteckte eine Tonne Rauschgift

Polizei hebt Drogen-Keller in Milbertshofen aus

+
Ein Sammelsurium an verschiedenen Drogen fand die Polizei in einem Keller in Milbertshofen.

München - Spektakulärer Drogenfund in Milbertshofen: Polizeibeamte fanden in einer Wohnung Schlüssel zu einem geheimen Keller. Als sie ihn öffneten, trauten sie ihren Augen nicht.

Die Polizei durchkämmte die Wohnung des 27-Jährigen am Dienstag nach einem entsprechenden Durchsuchungsbeschluss. Der junge Mann wurde verdächtigt, mit Drogen zu dealen. Die Beamten fanden in der Wohnung des 27-Jährigen nahe des Olympiaparks diverse Utensilien für den Drogenkonsum, kleinere Mengen Marihuana, einen Schlagring und mehrere tausend Euro Bargeld.

Schlüsselbund führte zum Drogenversteck

Doch der größte Fund verbarg sich in einem versteckten Kellerabteil. Die Polizei fand in der Wohnung mehrere Schlüssel zu Stahltüren im Kellertrakt des Wohngebäudes. Die Schlüssel passten zu Kellerräumen, die nicht seiner Wohnung zugeordnet waren. Der 27-Jährige hatte diese mit Vorhängeschlössern zugesperrt. 

In dem Abteil fand die Polizei 881 Kilogramm Marihuana, 40 Gramm Kokain, 80 Gramm Ecstasy-Tabletten, 153 LSD-Trips sowie Waagen und Verpackungsmaterial. Der 27-Jährige kam in U-Haft und wurde dem Haftrichter vorgeführt.

mm/tz

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Fälle brutaler Wilderei rund um die Stadt häufen sich
Fälle brutaler Wilderei rund um die Stadt häufen sich
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!

Kommentare