Er griff Polizisten an und beleidigte sie

Münchner (26) rastet auf dem Tollwood völlig aus

München - Das Tollwood ist eigentlich für seine friedliche Atmosphäre bekannt. Nicht so am Donnerstag: Ein 26-Jähriger flippte derart aus, dass er gefesselt werden musste.

Der Münchner (26) fiel am Donnerstagabend dem Sicherheitsdienst auf dem Tollwood auf, weil er in einem Zelt randalierte. Die Sicherheitskräfte informierten gegen 21 Uhr Polizeibeamte, die auf dem Festivalgelände unterwegs waren. Als die Polizisten eintrafen, war der 26-Jährige bereits von mehreren Mitarbeitern am Boden fixiert worden. Er beschimpfte die Sicherheitsdienstmitarbeiter und versuchte sie immer wieder anzugreifen. 

Daraufhin wurde der Mann von den Polizeibeamten gefesselt. Dabei versuchte er mehrmals, die Beamten mit dem Kopf und den Füßen zu treffen. Außerdem trat er mit einem Fuß gegen die Beifahrertür des Polizeiwagens und hinterließ Dellen und Kratzer. Danach bedrohte er die Polizeibeamten und beleidigte sie laut Polizei "mit sittlich anstößigen Wörtern". 

Der Münchner wurde zur Polizeiinspektion gebracht und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung angezeigt. Nach der Anzeigenbearbeitung wurde er wieder entlassen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Starkoch Schweiger macht Schluss: Jetzt ist der Ofen aus
Starkoch Schweiger macht Schluss: Jetzt ist der Ofen aus
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage

Kommentare