Mitten im Olympiapark

Warum ist diese Fläche seltsam weiß gefärbt?

+

München - Das Abschmelzen der Arktiseisflächen will eine Kunstinstallation in München vor Augen führen. Von diesem Samstag an ist im Olympiapark eine große weiße Fläche in Form eines „I“ aus organisch abbaubarer Farbe zu sehen.

 Das Werk mit dem Titel „One Second“ der Künstlerin Janine Mackenroth entspricht mit rund 4800 Quadratmetern der Eisfläche, die in der Arktis aufgrund der Erderwärmung durchschnittlich in einer Sekunde schmilzt. Es kann aus der Vogelperspektive vom Olympiaturm aus betrachtet werden. „I“ entspricht dem Zahlenwert einer Sekunde, soll laut Mackenroth aber auch für das deutsche Wort „Ich“ stehen und die Teilnahme und Verantwortung jedes einzelnen am Weltgeschehen verdeutlichen.

Kunstinstallation im Olympiapark zeigt Abschmelzen der Arktis

Kunstinstallation im Olympiapark: Das steckt dahinter

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Ottobrunner hingerichtet: Zehn Kugeln aus Rache?
Ottobrunner hingerichtet: Zehn Kugeln aus Rache?
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood

Kommentare