20.000 Euro Schaden

Untermenzing: Verletzter bei Wohnungsbrand

+
Mit Hilfe einer Drehleiter konnten die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr den Brand in der Francestraße in Untermenzing.

München - Bei einem Wohnungsbrand Montag Nacht in Untermenzing hat sich ein Mann eine Rauchvergiftung und Schnittverletzungen zugezogen. Die Brandursache ist noch unklar.   

Es war fast Mitternacht, als der Feuerwehrpiepser ging. In der Francestraße im Münchner Stadtteil Untermenzing brannte eine Wohnung im ersten Stock. Als die Münchner Feuerwehr eintraf, hatten sich die Bewohner des dreistöckigen Mehrfamilienhauses bereits in Sicherheit gebracht. Der Bewohner der brennenden Wohnung war allerdings noch in seinen vier Wänden.

Durch den Einsatz von schwerem Atemschutz, konnte der Bewohner von den Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr aus den Flammen gerettet werden. Währendessen löschten die Kollegen den Brand mit Hilfe einer Drehleiter, berichtet die Münchner Feuerwehr. Durch den Einsatz eines mobilen Rauchvorhangs wurde die Ausbreitung des Brandrauchs auf das restliche Gebäude verhindert.

Der gerettete Bewohner erlitt eine Rauchvergiftung und Schnittverletzungen im Bereich der Beine. Weitere Verletzte gibt es nicht. Der enstandene Schaden am Haus beträgt etwa 20 000 Euro.

Wieso das Feuer in der Dreizimmerwohnung ausgebrochen war ist noch nicht bekannt. Brandfahnder der Kriminalpolizei München sind bereits im Einsatz.  

can

auch interessant

Meistgelesen

Geschichtsträchtig, aber dem Abriss geweiht - wegen Nachverdichtung
Geschichtsträchtig, aber dem Abriss geweiht - wegen Nachverdichtung
Krass! So verschuldet sind die Münchner
Krass! So verschuldet sind die Münchner
Straftaten in München: Das sind die Brennpunkte
Straftaten in München: Das sind die Brennpunkte

Kommentare