Mann (26) in Klinik

Achtjährige radelt auf der falschen Seite und verursacht schweren Unfall 

+
Nymphenburger Kanal

München - Eine kleine Radfahrerin (8) hat einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Ein entgegenkommender Radler versuchte dem Mädchen auszuweichen - mit fatalen Folgen.

Eine 8-Jährige war am Montag gegen 14.30 Uhr mit ihrem Radl auf der Notburgastraße auf der falschen Straßenseite auf dem Radweg unterwegs, als ihr ein 26-Jähriger auf seinem Rad entgegenkam. 

Der Mann versuchte einen Unfall zu verhindern und wich dem Mädchen aus. Dabei kam der 26-Jährige nach links von der Straße ab und verlor die Kontrolle über sein Rad. 

Er prallte frontal in das Heck eines parkenden Autos. Der Aufprall war derart heftig, dass sein Kopf die Heckscheibe des Fahrzeugs durchschlug. Einen Helm trug der junge Mann nicht. Er verletzte sich dabei schwer und musste in Krankenhaus eingeliefert werden. 

Zudem wurde das Fahrrad des Mannes und das Auto leicht beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von 1.500 Euro.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Starkoch Schweiger macht Schluss: Jetzt ist der Ofen aus
Starkoch Schweiger macht Schluss: Jetzt ist der Ofen aus
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion