Grenzwert überschritten

Abgas-Schock in der Landshuter Allee: Das sagen Betroffene

+
Auf der Landshuter Allee gilt Tempo 50 – trotzdem ist die Luft dick.

München - Eine neue Untersuchung ergab: An der Landshuter Allee liegen die Abgas-Werte weit über Grenzwert – wie sinnvoll ist das Tempolimit?

Es ist ein trauriger Podestplatz. Die Landshuter Allee liegt in Sachen Stickstoffdioxid-Belastung auf Platz zwei der schlimmsten Straßen Deutschlands – hinter einer Messstation in Stuttgart. Das hat das Umweltbundesamt am Freitag bekannt gegeben. Im Jahresschnitt wurden an der Landshuter Allee 84 Mikrogramm pro Kubikmeter gemessen – erlaubt wären 40. Dabei hat die Stadt eh schon gegengesteuert: Seit 2014 gilt hier Tempolimit 50 statt zuvor 60. Ob’s nichts gebracht hat? Ob das Wetter die Werte zu stark beeinflusst hat? Ob einfach mehr Autos unterwegs sind als früher? Klarheit wird da erst die Beobachtung über längere Zeit bringen. Umweltreferentin Stephanie Jacobs (38) will die Lage unter anderem mit dem städtischen Förderprogramm für Elektroautos verbessern: „Mit unserer millionenschweren Förderrichtlinie sind wir Vorreiter in Deutschland.“ Die tz hat sich vor Ort umgehört:

Ohne Plakette in die Umweltzone

Johann W.

Ich wohne ganz in der Nähe und die Parkplatzsituation ist wirklich schrecklich. Ein großes Problem ist auch, dass Leute einfach ohne gültige Plakette in die Umweltzone fahren.

Johann W. (65), Rentner, Nymphenburg

Zu viel Lärm und zu viele Emissionen

Maria G.

Hier ist unglaublich viel Verkehr, das ist nicht zu übersehen. Ich persönlich würde nicht gerne in der Gegend wohnen. Zu viel Lärm und zu viele Emissionen. Ein Tunnel wäre toll für die Anwohner, das würde auf jeden Fall die Lebensqualität steigern.

Maria G. (34), Analystin, München, & Theresa (2)

Eine permanente Geräuschkulisse

Michael R.

Ich bin mit meinem Geschäft schon jahrelang direkt neben der Straße. Wir haben eine permanente Geräuschkulisse. Von den Abgasen werden sogar meine Lampen staubig.

Michael R. (52), Lichtplaner, München

Hier ist die Luft nicht ganz rein

Ich merke schon, dass die Luft hier nicht ganz rein ist. Helfen würde da wohl nur, die erlaubte Geschwindigkeit noch weiter zu drosseln. Aber 30 km/h ist natürlich auch viel zu langsam. Wenn es der Umwelt hilft, wäre ich auch dafür, hier einen Tunnel zu bauen.

Lilien V. (18), Schülerin, München

HEI, SH

Uli Heichele

Uli Heichele

E-Mail:Uli.Heichele@tz.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare