Gas mit Bremse verwechselt?

Vor "Sarcletti": BMW-Fahrer beschädigt vier Autos und eine Hauswand

München - Hat da jemand das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt? Jedenfalls ging der Einparkprozess eines 59-jährigen Münchners in Neuhausen mächtig schief. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Der 59-jährige Fahrer verwechselt Gas und Bremse – Vier Autos und Fassade beschädigt

Im Sommer hätte der Unfall möglicherweise Menschenleben gekostet, aufgrund der niedrigen Temperaturen endete er glimpflich. Am Freitagnachmittag wollte ein 59-jähriger Mann vor der beliebten Eisdiele „Sarcletti“ in Neuhausen, wo sich während der warmen Jahreszeit meist viele Menschen aufhalten, sein Auto einparken – und verlor die Kontrolle.

Gegen 17.15 Uhr wollte er seinen 5er-BMW in eine Parklücke an der Nymphenburger Straße rangieren. Laut Polizei verwechselte er dabei das Gas- mit dem Bremspedal. Der BMW rammte einen geparkten Lancia, der wiederum auf einen Mini und einen VW-Golf geschoben wurde. Der Aufprall war so heftig, dass der VW gegen einen weiteren Mini krachte. Daraufhin steuerte der 59-Jährige sein Auto auf den Gehweg, wo er Stühle und Tische der Eisdiele umräumte. Diese waren zum Unfallzeitpunkt allerdings nicht besetzt.

Die Fahrt endete an der Hausfassade. Wie durch ein Wunder wurde keiner der Passanten verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 26 000 Euro. Der BMW-Fahrer war bei dem Unfall nicht betrunken.  

ul

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare