28 Kinder untersucht

"Undefinierbarer Geruch": Grundschule in Neuhausen geräumt

+
Ein undefinierbarer Geruch führte am Donnerstag in einer Neuhausner Grundschule dazu, dass die Einrichtung geräumt wurde.

München - Eine Grundschule im Münchner Stadtteil Neuhausen ist am Donnerstag wegen eines undefinierbaren Geruchs geräumt worden.

Wie die Berufsfeuerwehr mitteilte, klagten Schulkinder über Reizungen in den Atemwegen. Als die Feuerwehr eintraf, waren die 500 Schüler bereits aus dem Gebäude und in die Turnhalle gebracht worden. Ein Kindernotarzt untersuchte 28 Kinder, die sich über Atemwegsreizungen beschwert hatten, konnte aber keine Verletzungen feststellen. Die Feuerwehr führt nun vor Ort Messungen und Lüftungsmaßnahmen durch. Ob der Schulbetrieb am Freitag wieder aufgenommen werden kann, ist laut Feuerwehr noch unklar. Die Ursache für den geruchslosen Stoff sei noch nicht bekannt.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare