Tag der offenen Tür am Samstag

Knallrot und brandneu: Feuerwache 4 öffnet ihre Tore für Besucher

+
Die neue Feuerwache 4 feiert am Samstag ihre Eröffnung.

München - Am Samstag feiert die brandneue Feuerwache 4 ihre offizielle Eröffnung. Im Rahmen der "Firetage" gibt es den ganzen Tag bis in den Abend hinein volles Programm. Hier erfahren Sie alles rund um den Tag der offenen Tür. 

Knallrot und hochmodern, so präsentiert sich Münchens neueste Feuerwache im Herzen von Schwabing in der Heßstraße 120. Erst im April ist der 85-Millionen-Bau fertiggestellt worden, als erste der insgesamt zehn Feuerwachen in München, die nach und nach modernisiert werden sollen.

Das Besondere an der Feuerwache 4: Es ist die einzige Wache in München, in der sowohl Berufs- als auch Freiwillige Feuerwehr zusammen in einem Haus untergebracht sind. Ab 2017 kommt hier zusätzlich eine integrierte Leitstelle unter - dort werden zukünftig alle Münchner landen, die die Notrufnummer 112 wählen. Auch Einheiten des Katastrophenschutzes sind im sechsstöckigen Gebäude untergebracht. Auf 12.000 Quadratmetern Fläche bietet die Wache Platz für bis zu 350 Mitarbeiter. 

Bilder: So sieht die neue Feuerwache 4 aus

Nun können sich Anwohner und Interessierte die Wache ganz aus der Nähe anschauen: Denn am Samstag, 11. September, öffnet die Feuerwache anlässlich der offiziellen Eröffnung ihre Hallentore. Von 11 bis 18 Uhr können sich die Besucher auf dem Gelände bei unterschiedlichen Vorführungen informieren und an den Essensständen schlemmen. 

„Mit so einer Veranstaltung zeigen wir den Münchnerinnen und Münchnern, wie gut wir alle in der Heßstraße 120 zusammenarbeiten, und wer sich eigentlich alles in dem 'großen roten Gebäude' aufhält", so Andreas Igl, der Geschäftsführer der Freiwilligen Feuerwehr München. 

Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr, Bayerisches Rotes Kreuz und Die Johanniter - sie alle tragen einen Teil zum umfangreichen Programm bei. Ein ganz spezielles Angebot richtet sich in diesem Jahr an Gehörlose: Mehrere Gebärdensprachendolmetscher werden bei den Vorführungen und Rundgängen zugegen sein und übersetzen. "Das soll eine inklusive Veranstaltung werden, bei der alle teilhaben können", sagt die zuständige Sprecherin der Freiwilligen Feuerwehr München, Katharina Horn. Im Folgenden erfahren Sie mehr zum Programm. Eine Übersichtskarte zeigt Ihnen, wo die einzelnen Programmpunkte stattfinden. 

Vorführungen: 

  • 11:30 Uhr: Erste Hilfe: Von der Laienhilfe zur professionellen Rettung 
  • 12:15 Uhr: Vorführung Rettungshundestaffel und Feuerwehr Höhenrettungsgruppe 
  • 13:00 Uhr: Brandeinsatz Brand/Rauchentwicklung im 2. und 3. Stockwerk am Übungsturm, Menschen in Gefahr! 
  • 13:45 Uhr: Vorführung Rettungshundestaffel und Feuerwehr Höhenrettungsgruppe 
  • 14:30 Uhr: Schauübung Jugend Schauübung der Jugendfeuerwehr und BRK-Jugend 
  • 16:00 Uhr: Erste Hilfe Von der Laienhilfe zur professionellen Rettung 
  • 16:45 Uhr: Vorführung Rettungshundestaffel und Feuerwehr Höhenrettungsgruppe 
  • 17:30 Uhr: Brandeinsatz Brand/Rauchentwicklung im 2. und 3. Stockwerk am Übungsturm, Menschen in Gefahr!

Führungen über das Gelände:

Startpunkt der Führungen über das Gelände (mit Gebärdensprachendolmetscher) ist der Haupteingang des Vordergebäudes. Die Führungen finden zwischen 11.20 Uhr bis 17.40 Uhr im 20 Minutentakt statt.

Abendprogramm:

Ab 18 Uhr: Party im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr im Rückgebäude, Liveband "The Whites"

Für Kinder: 

Im Kinderbereich können sich die Kleinen auf einer Hüpfburg austoben und sich abschließend die Gesichter bunt bemalen lassen.

Essen, Getränke und Eintritt

Der gesamte Eintritt ist frei, Essen und Getränke werden zu kleinen Preisen angeboten.

Übersichtsskizze: Wo ist was geboten?

Zum Vergrößern bitte klicken.

1. Verschiedene Drehleitergenerationen

2. Komponenten des Münchner Notarztdienstes

3. Komponenten für einen Massenanfall an Verletzten (MANV)

4. Höhenrettungsgruppe

5. Ausstellung Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen und Hilfleistungslöschfahrzeug "Feuerwehr München"

6. Fahrzeuge für einen Gefahrenguteinsatz

7. Erste-Hilfe-Parcours und Infostände von BRK und JUH

8. Rettungshundestaffel

9. Essen und Getränke

10. Kinderbereich (Hüpfburg, Kinderschminken, Jugendfeuerwehr)

11. Historische Ausstellung Feuerwehr (1. Stock)

12. Modelbauausstellung (1. Stock)

13. Fanartikel und Kinderhelme

14. Einsatzvorführungen

15. Treffpunkt für die Führungen über das Gelände

16. Ausgabe Tombolagewinne (1. Stock)

17. Vorführungen der Rettungshundestaffel und Höhenrettungsgruppe

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr München Stadtmitte.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare