In Obergiesing

19-Jähriger verliert Kontrolle über Auto - Radler schwer verletzt

München - Auf der nassen Straße ist ein 19-Jähriger mit seinem Auto ins Schleudern geraten und hat einen Radler von seinem Fahrrad gerammt. Der liegt nun schwer verletzt im Krankenhaus.

Mit seinem Ford wollte der 19-jährige Dachauer am frühen Mittwochnachmittag einer Rechtskurve in der St.-Bonifatius-Straße folgen, als sein Auto auf den nassen Straßenbahnschienen ins Schleudern geriet. Der junge Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto, das sich um 180 Grad drehte und dabei einen 75-Jährigen von seinem Fahrrad rammte.

Durch die Kollision wurde der Radler auf den Gehweg geschleudert und blieb dort bewusstlos und schwer verletzt liegen. Der Rettungsdienst brachte den Mann umgehend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 2.000 Euro. Der Autofahrer wurde wegen einer fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion