Aus den Arri-Studios

Was hat diese Münchner Kamera mit dem Oscar von DiCaprio zu tun?

+
Die Alexa 65 von der Filmtechnikfirma Arri war Teil des Equipment des Erfolgfilms "The Revenant".

München - Leonardo Di Caprio hat sich nach fünf vergeblichen Anläufen Ende Februar in Hollywood seinen ersten Oscar gesichert. Daran beteiligt war auch eine Kamera aus München.

Arri-Chef Franz Kraus hat Grund, stolz zu sein – denn die Alexa hat es in sich. Genau heißt sie Alexa 65 und ist eine neue Filmkamera, die in der Oscar-Kamera-Schmiede Arri in München hergestellt wurde und seit einem Jahr für Furore sorgt. Jetzt ist auch das jüngste Arri-Auge zu Oscar-Ehren aufgestiegen: Denn The Revenant hat nicht nur Leonardo DiCaprio als besten Hauptdarsteller glücklich gemacht, sondern auch den mexikanischen Kameramann Emmanuel Lubezki. Der wurde mit dem kleinen goldenen Ritter für die beste Kameraführung ausgezeichnet – er arbeitete mit der Alexa 65, die erstmals durchgehend zum Einsatz kam.

Äußerlich unterscheidet sich das gute Stück kaum von anderen Kameras. „Das Besondere an der Alexa 65 ist vor allem die Größe des Bildfelds“, erläutert Michael Neubauer, Geschäftsführer des Berufsverbandes Kinematografie. Mit 65 Millimetern ist es dreimal so groß wie das einer durchschnittlichen Filmkamera. Der Vorteil: Sie erreicht eine Auflösung, Schärfe und Brillanz, „die mit einem normalen Kinoerlebnis nicht vergleichbar“ ist. Besonders Filme wie The Renevant, die von weiten, opulenten Landschafts-Aufnahmen leben, profitieren davon.

Weltweit sind derzeit 30 Exemplare auf dem Markt, 40 weitere werden gerade gebaut. Der deutsche Kameramann Christian Rein (Love, Rosie), der Alexa 65-Erfahrung hat, sieht in ihr die Zukunft: „Ich bin überzeugt, dass sie den Standard für die nächsten Jahre setzen wird.“ Arri, glaubt Rein, werde nicht versuchen, bald eine neue Kamera mit noch höherer Auflösung zu entwickeln: „Mehr Auflösung braucht man einfach nicht.“

cs/m.b.

Alle Technik- und Filmbegeisterte können die Alexa 65 ab sofort in den Bavaria Filmstudios bewundern. Adresse: Bavariafilmplatz 7, geöffnet von 10 bis 17 Uhr, nähere Infos unter Tel. 6499 - 2000 oder unter www.filmstadt.de

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare