Zwischen Lochhausen und Pasing

Notarzteinsatz auf der Linie S3 - Sperrung aufgehoben

München - Pendler mussten sich am Freitagmorgen auf ein wenig Wartezeit einstellen, wenn sie mit der S3 fahren wollten. Zwischen Lochhausen und Pasing verkehrten zeitweise keine Züge.

Wegen eines Notarzteinsatzes kam es auf der Linie S3 am Freitagmorgen zu Verspätungen. Die Strecke zwischen München-Pasing und Lochhausen war gesperrt, ist mittlerweile aber wieder freigegeben worden. Es kommt aber noch zu Folgeverzögerungen.

Ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit Bussen und Taxen zwischen München-Pasing und Lochhausen wurde eingerichtet.

Für alle, die regelmäßig in der S3 unterwegs sind, ist diese Facebook-Gruppe wertvoll: Meine S3 kommt nicht.

Bilden Sie Fahrgemeinschaften, wenn Ihre S-Bahn ausfällt. Organisieren Sie ein Taxi und teilen Sie sich mit mehreren die Kosten. Oder bitten Sie andere Betroffene schlicht um Hilfe - oder bieten Sie einen Platz in Ihrem Auto an. Zusammen mit anderen Pendlern sind Sie im S-Bahn-Chaos weniger allein. Nutzen Sie die Gruppe Ihrer S-Bahn-Linie auch, um sich und andere darüber zu informieren, bis wann ungefähr mit Zug-Ausfällen und -Verspätungen zu rechnen ist.

Rubriklistenbild: © Haag

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare