Drei Verletzte in Pasing

Autofahrerin baut drei Unfälle in wenigen Sekunden

München - Eine 75-jährige Autofahrerin hat am Freitag in Pasing eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Binnen weniger Sekunden fabrizierte die Dame gleich drei Unfälle.

Laut Polizeibericht war die 75-jährige Münchnerin am Freitag gegen kurz vor 14 Uhr in der Kaflerstraße in Pasing unterwegs. Sie wollte in die Emil-Neuburger-Straße nach rechts einbiegen und übersah dabei einen 21-jährigen Fußgänger, der von der Kaflerstraße kam und die Emil-Neuburger-Straße überqueren wollte. Der Fußgänger verhielt sich richtig und nutzte den extra gekennzeichneten Fußgängerüberweg. 

Die 75-Jährige erfasste den Mann an der rechten Körperseite, wodurch der Mann leicht verletzt wurde. Doch damit nicht genug. Vermutlich geschockt durch den Unfall, verwechselte die Autofahrerin das Gas- mit dem Bremspedal und beschleunigte dadurch ihr Auto. Sie fuhr daraufhin auf den rechten Gehweg der Emil- Neuburger-Straße und stieß dabei gegen das Heck eines geparkten Autos. In dem Wagen saß gerade ein Mann (47), der durch den Aufprall verletzt wurde. 

Es kam aber noch schlimmer: Durch die Kollision wurde das Auto der Frau nach rechts abgelenkt. Ohne jegliche Kontrolle über ihr Fahrzeug fuhr die 75-Jährige dann frontal in eine große Seitenscheibe einer Postbank-Filiale. Erst nach dem Aufprall kam das Auto endgültig zum Stillstand.

Neben dem verletzten Mann in dem geparkten Auto wurde auch die  Unfallverursacherin leicht verletzt. Alle drei beteiligten Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht.

mm

Rubriklistenbild: © Jantz Sigi

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi
Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi
"Nichts mehr wie zuvor" - so erlebte Pizzaverkäufer Azad den Amoklauf
"Nichts mehr wie zuvor" - so erlebte Pizzaverkäufer Azad den Amoklauf
Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier

Kommentare