Seit einem Jahr verschwunden

Polizei vermutet Mord im Fall Daniela Karaffa

+
Ein Foto aus glücklichen Tagen: Daniela Karaffa mit Bülent A. und ihren Kindern Sarah und Cenan.

München - Es war der Abend des 12. März vor einem Jahr, als Sarah Alena und Cenan (damals 3 und 5 Jahre) ihre Mama zum letzen Mal sahen. Seither ist sie verschunden.

An jenem Abend hatte sich ihr Vater Bülent A. (44) mit Daniela Karaffa heftig in ihrer Wohnung in Pasing gestritten. Danach soll die 36-jährige Deutsch-Slowakin mit ihrem neuen Freund durchgebrannt sein, ihre beiden Kinder habe sie einfach zurückgelassen, erzählte Bülent A. seinen Eltern – und später der Mordkommission! Die Polizei geht aber von einem Verbrechen aus: Demnach wäre Daniela nicht weggelaufen – sondern sie wäre das Opfer einer Gewalttat!

Eine Freundin Danielas hatte die Ermittlungen ins Rollen gebracht: Sie hatte sie am 18. März als vermisst gemeldet, nachdem sie Daniela tagelang nicht erreicht hatte.

Als die Polizei die Wohnung an der Nimmerfallstraße öffnen ließ, war sie verlassen. Keine Spur von Daniela und den Kindern. Sarah Alena und Cenan konnten schnell ausfindig gemacht werden. Vater Bülent A. war mit ihnen zu seinen Eltern an der Einsteinstraße (Haidhausen) gezogen.

Polizei geht von Mord aus

Der Polizei erzählte der Türke, er habe sich am 12. März mit seiner Ex-Lebensgefährtin gestritten, es sei auch zu Handgreiflichkeiten gekommen. Bei dem Streit sei es um die Trennung gegangen, da Daniela Karaffa einen neuen Freund gehabt habe. An jenem Abend hatten Nachbarn Hilfeschreie aus der Wohnung gehört. Die Polizei gerufen hatte allerdings niemand.

Nach umfangreichen Ermittlungen im Umfeld übernahm schließlich die Mordkommission den Fall. „Wir gehen aufgrund der Gesamtumstände von einem Mord aus“, sagte Markus Kraus, Chef der Mordkommission. Demnach passte es überhaupt nicht zu Daniela Karaffa, dass sie einfach ihre Kinder alleine gelassen haben soll. „Sie war eine äußerst liebevolle Mutter“, erzählt eine Nachbarin.

Zwei Wochen nach dem Verschwinden von Daniela Karaffa wurde Bülent A. in Untersuchungshaft genommen. Voraussichtlich im Mai muss sich Bülent A. wegen Mordes an seiner ehemaligen Lebensgefährtin verantworten.

Es wird ein Indizienprozess werden. Denn handfeste Beweise – allem voran eine Leiche – haben die Ermittler nicht vorzuweisen. Bülent A. bestreitet jedenfalls vehement, die Mutter seiner beiden Kinder umgebracht zu haben.

JAM

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare