Überfall beim Gassi gehen

Räuber entreißt Frau (87) die Handtasche

München - Brutaler Raub am helllichten Tag: Eine Frau (87) wurde beim Gassi gehen von einem Mann überfallen. Er riss sie zu Boden - und stahl ihre Handtasche.

Der Überfall geschah am Samstagnachmittag gegen 15.15 Uhr: Laut Polizei ging eine 87-jährige Münchnerin in Pasing mit ihrem Hund spazieren. Als sie am Wiesengrund 31 einen aggressiv wirkenden Mann bemerkte, wechselte sie vorsichtshalber auf die andere Straßenseite. Der Mann klingelte offensichtlich mehrmals am Anwesen „Wiesengrund 31“. 

Als sie den Mann bereits aus den Augen verloren hatte, wurde sie überfallartig von hinten am Schulterriemen ihrer Umhängetasche gerissen. Dann wurde ihr die Tasche gewaltsam über den Kopf gezogen. Durch die starke Gewalteinwirkung stürzte sie zu Boden. Auf dem Boden liegend konnte sie den zuvor bemerkten aggressiven Mann noch flüchten sehen. 

Nachdem sie lautstark nach Hilfe rief, wurden Anwohner auf den Überfall aufmerksam und riefen die Polizei. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Durch das starke Reißen und den Sturz erlitt die 87-Jährige Abschürfungen und Prellungen. 

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 170-175 cm groß, ca. 30-35 Jahre alt, normale Statur, kann Bart, schmales, längliches Gesicht, Erscheinungsbild slawisch/ungarisch; bekleidet mit blauer Regenjacke (ohne Kapuze), Strickmütze. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Grausiger Job: Tatortreiniger erzählt über seine Arbeit
Grausiger Job: Tatortreiniger erzählt über seine Arbeit
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Zwei Seniorenheime werden plattgemacht
Zwei Seniorenheime werden plattgemacht

Kommentare