Angebot der Stadt für Zuagroste

Pedelec-Tour für Neu-Münchner

+
Die Stadt München bietet regelmäßig Radtouren für Neubürger an.

München - Mit dem Radl die Stadt erkunden? In München geht das besonders gut. Für zugezogenen bietet die Stadt deshalb in regelmäßigen Abständen Radltouren an. Die nächste ist am 15. September.

Die Radlhauptstadt München lädt Neubürger zur kostenfreien Tour mit Pedelecs ein. Erfahrene Tourguides zeigen am 15. September die schönsten Orte und Radlstrecken rund um das Münchner Zentrum. Mit eingebautem Rückenwind entdecken die Teilnehmer die Stadt auf einer abwechslungsreichen Route. Dabei erfahren sie Wissenswertes rund um‘s Radeln in München.

Wer neu nach München gezogen ist, findet sich anfangs in der Stadt nicht immer leicht zu-recht. Deshalb bietet die Radlhauptstadt München für alle „Zuagroasten“ am 15. September 2016 eine Rundfahrt mit Pedelecs an. Die Radlhauptstadt München stellt die Fahrräder mit elektrisch unterstütztem Antrieb kostenfrei zur Verfügung.

Tourstart ist um 18.30 Uhr am Verkehrszentrum des Deutschen Museums. Zunächst können die Teilnehmer den großen Platz vor dem Verkehrszentrum nutzen, um die Funktionsweise des Rads kennenzulernen.

Danach startet die Gruppe zur Tour über die Theresienwiese und ins Dreimühlenviertel. Auf der Ostseite der Isar folgt die Route dem Isarradweg nach Norden und passiert erst die Museumsinsel, dann das Müllersche Volksbad. Über den Kabelsteg führt die Strecke wieder auf das westliche Ufer der Isar und entlang der Maximiliansstraße ins Zentrum. Nach dem Hofgarten erreicht die Gruppe prägende Plätze der Stadt: Odeons-, Karolinen-, Königs-, und Stiglmaierplatz. Die Tour endet wieder am Ausgangspunkt.

13 Dinge, die (nur) Münchner wissen

mm/tz/pm

auch interessant

Meistgelesen

Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood

Kommentare