Unfall auf Einsatzfahrt

Rettungswagen kollidiert mit Mini - Insassen eingeklemmt

+
Die Rettungskräfte mussten das Dach des Mini abtrennen.

München - Ein Rettungswagen ist am Samstagabend bei einer Einsatzfahrt mit einem BMW-Mini kollidiert. Beide Insassen des Autos wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. 

Auf dem Weg zu einem Notfalleinsatz kollidierte im Kreuzungsbereich der Corinthstraße und Zehntfeldstraße ein Rettungswagen mit einem Kleinwagen. Die Besatzung des Rettungswagens befuhr mit Blaulicht und Martinhorn die vorfahrtsberechtigte Corinthstraße, als von rechts ein Mini in die Kreuzung einfuhr. Dabei erfasste der Rettungswagen den BMW-Mini im Heckbereich. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die beiden Insassen des Kleinwagen eingeklemmt wurden.

Rettungswagen kollidiert mit Mini - Bilder vom Unfallort 

Mit Hilfe des hydraulischen Rettungssatzes wurde das Dach abgetrennt und der schwerverletzte Fahrer mit einem gerettet. Der 55-jährige wurde mit dem Notarzt in den Schockraum eines Krankenhauses transportiert. Seine 51-jährige Beifahrerin sowie die Besatzung des Rettungswagens erlitten leichte Verletzungen. Auch sie wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion