Schulzentrum an der Quiddestraße

Decke in Turnhallen-Flur kracht herunter: Schüler verletzt

+
Im Schulzentrum an der Quiddestraße - hier ein Archivbild - ist es am Mittwoch zu einem Unfall gekommen.

München - Während des Unterrichts hat sich am Mittwoch im städtischen Schulzentrum an der Quiddestraße ein Unfall ereignet: Im Flur vor einer Sporthalle klappte plötzlich ein Leichtmetallgitter aus der Deckenverkleidung herab.

Dabei hat ein Schüler eine Platzwunde am Kopf erlitten, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Schulleitung veranlasste, dass die Sporthallen gesperrt werden.

Erst im Dezember war die Generalsanierung der Quidde-Schule abgeschlossen worden. Die Deckenkonstruktion wurde speziell für die Vorräume der Sporthallen eingebaut. Die Stadt prüft nun die Ursache für die Panne. Eine erste Inaugenscheinnahme ergab, dass in dem betreffenden Deckenelement eine notwendige zweite Sicherung nicht montiert war.

Eine Fachfirma hat, begleitet von einem externen Gutachter, begonnen, sämtliche Deckenelemente zu überprüfen; die fehlende Sicherung wird nachgerüstet. In dem gesperrten Bereich der Schule kann der Sportunterricht voraussichtlich morgen wieder aufgenommen werden.

mm

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare