Döner entrissen, Frauen geschlagen

U2: Betrunkener auf übler Pöbel- und Schlägertour

+
Im U-Bahnhof Innsbrucker Ring fiel der 47-Jährige den Passanten schon auf (Archivbild).

München - Er schlug Frauen, entriss einem Passanten den Döner, pöbelte Fahrgäste an: Die Polizei hat einen Betrunkenen festgenommen, der sich gewaltig daneben benahm.

Der volltrunkene 47-Jährige war schon vor seiner U-Bahn-Fahrt am U-Bahnhof Innsbrucker Ring böse aufgefallen: Dort pöbelte er Passanten an und entriss sogar einem den Döner. Beim Einsteigen in die U2 schlug er dann einer älteren Frau mit dem Unterarm gegen den Hals.

Im Zug in Richtung Feldmoching gingen die Sprüche weiter - der Betrunkene belästigte vor allem Frauen und deutete dabei Schläge an. Als er eine Frau besonders unflätig anpöbelte, wollte diese aufstehen und dem Mann stehen lassen. Doch der Betrunkene hielt sie zurück.

Frau bekommt Fußtritt am Kopf ab

Ein Fahrgast kam der Frau zu Hilfe und forderte den Betrunkenen auf, er solle seine Pöbeleien unterlassen. Doch dieser ließ zwar die Frau los, trat aber stattdessen mit der Schuhspitze gegen das Kinn der ihm schräg gegenüber sitzenden Frau. Diese war in eine Zeitung vertieft und hörte Musik mit dem Kopfhörer, sodass sie die Attacke völlig unvermittelt traf.

Der Betrunkene wurde daraufhin von mehreren Fahrgästen festgehalten, trat aber nochmals in Richtung Oberkörper der Frau. Die Fahrgäste drängten den Täter am U-Bahnhof Giesing aus der U-Bahn. Dort kam eine Polizeibeamtin hinzu, die das Geschehen im Nebenwaggon mitbekommen hatte. Gegen den 47-jährigen Beschuldigten wird seitens der Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt.

Münchens schönste U-Bahnhöfe

Polizei sucht Geschädigte als Zeugen

Die Polizei bittet Personen, die von dem Betrunkenen attackiert oder angepöbelt wurden sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Telefon 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Ottobrunner hingerichtet: Zehn Kugeln aus Rache?
Ottobrunner hingerichtet: Zehn Kugeln aus Rache?
Führerscheinprüfung bestanden! Aber dann wartete daheim die Polizei
Führerscheinprüfung bestanden! Aber dann wartete daheim die Polizei
Massenschlägerei am Stachus: Polizei sucht Handy-Filmer
Massenschlägerei am Stachus: Polizei sucht Handy-Filmer

Kommentare