Unfall in Ramersdorf

Pkw-Fahrer zwingt Bus zur Vollbremsung: Seniorin verletzt

München - Weil ein Pkw plötzlich abbremst, muss ein Bus eine Vollbremsung einlegen. Eine Seniorin im Bus stürzt deshalb. Der Pkw-Fahrer flüchtet.

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Donnerstag, 14.04. gegen 17.30 Uhr.

Demnach war ein Bus der Linie 55 auf der Ottobrunner Straße stadtauswärts unterwegs. Vor dem Bus fuhr ein weißer Ford. Auf Höhe der Hochäckerstraße bremste der Ford plötzlich stark ab. Der Busfahrer (61) musste ebenfalls eine Vollbremsung einlegen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Durch das Bremsmanöver stürzte eine 85-jährige Rentnerin im Bus, die sich an einer Haltestange festgehalten hatte. Sie verletzte sich leicht. Der Fahrer des weißen Pkw Ford fuhr weiter und entfernte sich von der Unfallstelle.

Die Polizei sucht deshalb zeugen des Unfalls und bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare