Große Aufklärungskampagne

Schon 90 Senioren von falschen Wasserwerkern abgezockt

München - Seit dem Sommer letzten Jahres wurden schon über 90 Münchner Senioren Opfer dieser Trickbetrüger, die als falsche Wasserwerker an der Tür klingeln.

Jetzt reicht’s: Seit dem Sommer letzten Jahres wurden schon über 90 Münchner Senioren Opfer dieser Trickbetrüger, die als falsche Wasserwerker an der Tür klingeln. Vorgetäuschte Schreckensszenarien wie ein drohender Wasserrohrbruch verursachen den Bewohnern dabei eine solche Angst, dass sie die wildfremden Männer ohne nachzudenken in die Wohnung lassen – und allein darauf kommt es den feigen Geld- und Schmuckdieben an. Angesichts der zunehmenden Zahl dieser Fälle bereitet das Kommissariat 65 für Trickbetrug gerade eine große Aufklärungskampagne vor.

Kriminalhauptkommissar Christoph Büchele wurde am 1. April selbst Zeuge, welche Angst und Enttäuschung bei alten Menschen derart brutale Eingriffe in die Privatsphäre hinterlassen. Zum Beispiel bei einer 89-Jährigen am Oberhofer Platz in Milbertshofen, die um 11 Uhr zwei etwa 30-Jährige, gebrochen Deutsch sprechende Osteuropäer hereinließ. „Wir müssen sofort Ihr Wasser überprüfen,“ sagte der Typ im schwarzen Seidenhemd, sein dicker Kollege im lila Seidenhemd nickte zustimmend. Schon musste die überraschte Frau im Bad den Duschkopf halten. So bekam sie nicht mit, dass der andere Mann gerade ihr Schlafzimmer durchwühlte und Schmuck und auch Bargeld einsteckte. Zufällig klingelte genau in diesem Moment eine Pflegerin der Diakonie, die täglich nach der alten Dame schaut. Da hatten es die Männer plötzlich eilig. Die Pflegerin rief sofort die Polizei. Doch die Männer entkamen. Christoph Büchele: „Die Frau war so verzweifelt. Dieses Leid berührt auch uns.“

Auf die gleiche Weise wurden am Dienstagmittag zwei weitere Seniorinnen (88 und 87 Jahre) ebenfalls am Oberhofer Platz und in der Wilhelm-Kunert-Straße (Giesing) bestohlen. Die Polizei (Tel. 2910-0) bittet um Hinweise, wo überall in letzter Zeit unangemeldete Handwerker versucht haben, in Wohnungen zu kommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Technische Störung: Verzögerungen auf der Stammstrecke
Technische Störung: Verzögerungen auf der Stammstrecke

Kommentare