Raubversuch gescheitert

Fester Griff bringt Handtaschendieb um seine Beute

+
Mit festem Griff konnte sich eine 29-Jährige einem Handtaschendieb widersetzen. 

München - Bei einem versuchten Handtaschenraub kam einen 29-Jährige am Mittwochabend mit dem Schrecken davon. Eine Fahndung nach dem Täter verlief erfolglos. 

Ihrem festen Griff hat es eine 29-jährige Sozialarbeiterin zu verdanken, dass ihre Handtasche am Mittwochabend nicht gestohlen wurde. Als sich die Frau gegen 21 Uhr auf dem Heimweg von der Max-Bill-Straße in Richtung Trambahnhaltestelle Schwabing-Nord befand, näherte sich auf Höhe der dortigen Baustelle von hinten ein unbekannter Mann. Da die 29-Jährige ihre Handtasche fest unter ihrem Arm eingeklemmt hatte, scheiterte der Unbekannte bei dem Versuch, ihr die Handtasche zu entreißen. Obendrein machte die Sozialarbeiterin mit lautstarken Hilferufen auf sich aufmerksam. 

Unverrichteter Dinge flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Max-Bill-Straße, die Frau blieb unverletzt. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ergebnislos. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, Alter nicht bekannt, ca. 180 cm groß, schlank, helle Hautfarbe; bekleidet mit dunkler Daunenjacke, Kapuze mit Fellbesatz, dunkler Jeans.

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

hb

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare