Unfall im Münchner Norden

Rentnerin (83) wird von Lkw überrollt und schwer verletzt

+
Die Frau wurde an der Ingolstädter Straße/Frankfurter Ring von dem Lastwagen erfasst. 

München - Eine Fußgängerin wurde am Dienstagnachmittag im Münchner Norden von einem Lastwagen überrollt und schwer verletzt. 

Wie die Feuerwehr mitteilt, hat sich der Unfall am Dienstag gegen 16.26 Uhr an der Ingolstädter Straße beziehungsweise dem Frankfurter Ring in München ereignet. 

Der Lastwagenfahrer wollte von der Ingolstädter Straße aus dem Norden kommend in westliche Richtung in den Frankfurter Ring einbiegen. Die von Süden kommende Fußgängerin (83) geriet unter den Lastwagen und kam unter der Vorderachse des unbeladenen Wechselladers zum Liegen. Laut Polizei schleifte sie der Lkw einige Meter mit, ihr Bein wurde unter einem Reifen eingeklemmt. 

Deshalb hob die Münchner Feuerwehr den Lkw mit Lufthebekissen an, um die schwerst verletzte Frau zu retten. Die Frau wurde in einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und wurde sofort notoperiert. Laut Polizei schwebe sie in akuter Lebensgefahr.

Die Besatzung eines Rettungswagens des Arbeiter Samariter Bundes brachte die Frau in Begleitung des Notarztes in den Schockraum einer Münchner Klinik. 

Ein Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams betreute den Lkw-Lenker. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, steht noch nicht fest. 

Die Polizei warnt allerdings immer wieder vor den Gefahren des Toten Winkels. Im Bereich der Einsatzstelle kam es im vorabendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen.

mm/tz

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion