Aus Fenster gesprungen

Herrenloser Husky greift Biergarten-Besucher an

+
Ein Polizist konnte den aggressiven Hund besänftigen. 

München - Ein herrenloser Husky hat in einem Biergarten in Schwabing nach Gästen geschnappt. Die Polizei musste anrücken. 

Der Vorfall, von dem die Polizei berichtet, hat sich am Dienstag gegen 13.50 Uhr in einem Biergarten an der Osterwaldstraße in München ereignet. Der Husky lief herum und schnappte nach den Besuchern - von Frauchen oder Herrchen keine Spur.

Die Polizei wurde alarmiert. Der Hund entpuppte sich als aggressiv. Einer der Polizisten, selbst privater Hundebesitzer, wirkte beruhigend auf den Hund ein und konnte ihm ein im Streifenwagen befindliches Abschleppseil als Halsband und Leine anlegen. 

Glücklicherweise war der Hund mit einem Chip ausgestattet, der ausgelesen werden konnte. Der Hundehalter konnte daraufhin unmittelbar verständigt werden. Er freute sich, dass sein Husky wieder da war und berichtete, dass dieser wohl aus dem Fenster des ersten Stocks gesprungen und davongelaufen war.

mm/tz

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Geheimplan gegen Bettler: Kameras in der Innenstadt
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage
München - zum 13. Mal in Folge "Beste Stadt Deutschlands"
München - zum 13. Mal in Folge "Beste Stadt Deutschlands"

Kommentare