In der Schwanthalerstraße

Brand in Gaststätte: Gasherd fängt Feuer

München - In einer Gaststätte im Westend ist am Freitagmittag ein Gasherd in Brand geraten. Eine Angestellte versucht zu löschen, doch vergeblich. Es entsteht ein hoher Schaden.

Wie die Feuerwehr berichtet, hatte eine 45-jährige Angestellte der Wirtschaft in der Schwanthalerstraße noch vergeblich versucht, den in Brand geratenen Gasherd zu löschen. Als ihre Löschversuche scheiterten, alarmierte sie die Feuerwehr.

Unter Einsatz von schwerem Atemschutz konnten Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr den Brand in der rund 25 Quadratmeter großen Küche unter Kontrolle bringen. Dann wurden die Räumlichkeiten "entraucht" und die Wohnungen des fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes kontrolliert.

Bewohner waren von dem Vorfall nicht betroffen. Auch in der Gaststätte warne zum Zeitpunkt des Brandes keine Gäste. Der entstandene Sachschaden wurde nach ersten Schätzungen von der Feuerwehr auf rund 15.000 Euro beziffert. Die Brandursache ist noch unklar.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Karte: So viel zahlt die Pharma-Industrie an Münchner Ärzte
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier
Lkw-Fahrer will Stau auf A99 umgehen - und landet hier
Pokémon-Go-Spieler läuft mit Joint Polizei in die Arme
Pokémon-Go-Spieler läuft mit Joint Polizei in die Arme

Kommentare