Polizeieinsatz am Dienstag

Schock am Harras: 15-Jähriger zielte mit Waffe auf Autos

Sendling - Am Harras hat die Münchner Polizei am Dienstagabend einen 15-Jährigen festgenommen, der mit einer täuschend echt aussehenden Waffe auf vorbeifahrende Fahrzeuge zielte.

Am Harras hat die Münchner Polizei am Dienstagabend einen 15-Jährigen festgenommen, der mit einer täuschend echt aussehenden Waffe auf vorbeifahrende Fahrzeuge zielte. Gegen 19.10 Uhr fuhr ein 22-jähriger Autofahrer über den Harras. Vor der dortigen Postbank-Filiale sah er plötzlich eine Person, die mit einer Waffe auf ein vorausfahrendes Motorrad zielte. Nachdem er sich vom vermeintlichen Schützen entfernt hatte, verständigte der 22-Jährige sofort die Polizei. Laut Polizei trafen die Beamten dort eine männliche Person an, die einen Gegenstand in der Hand hielt, der wie eine scharfe Pistole aussah.

Nach der Festnahme stellte sich heraus, dass es sich um einen 15-jährigen in München lebenden Rumänen handelte, der aus Spaß mit einer Softair-Waffe auf die Fahrzeuge gezielt hatte. Die Tragweite seines Handelns war ihm offenbar nicht bewusst gewesen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Führens einer Anscheinswaffe eingeleitet.

man

Rubriklistenbild: © dpa (Symbold bild)

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare