Unfall in Mittersendling

Radler übersieht Auto und wird schwer verletzt

München - Ein Fahrradfahrer wurde am Freitag schwer verletzt, als er in Mittersendling ein Auto übersehen hatte und frontal erfasst wurde.

Gegen 13.15 Uhr fuhr ein 47-jähriger Fahrradfahrer am Freitag durch die Fußgänger- und Radunterführung der Boschetsrieder Straße. Wie die Polizei berichtet, wollte der Mann am Ende der Unterführung auf die Einhornallee einfahren. Dabei sah er eine von links kommende BMW-Fahrerin (29) zu spät und wurde von der Fahrzeugfront erfasst. Der 47-Jährige wurde mit seinem Fahrrad auf die Motorhaube aufgeladen und über den linken Kotflügel auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei zog sich der Radler den Angaben zufolge schwere Verletzungen zu und kam zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Die Frau blieb bei dem Unfall unverletzt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Drei Verschwörungstheorien zum Amoklauf im Faktencheck
Drei Verschwörungstheorien zum Amoklauf im Faktencheck
Strafen für Trittbrettfahrer: "Manche zahlen ein Leben lang ab"
Strafen für Trittbrettfahrer: "Manche zahlen ein Leben lang ab"
Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi
Das sagen Wirtsleute und Gäste zum Aus fürs Café Tambosi

Kommentare