Am Freitag wird’s schon vormittags finster

Sonnenfinsternis in München: tz klärt alle Fragen

+
Um 9.31 Uhr wird sich der Mond vor die Sonne schieben und den Tag verdunkeln.

München - Sonnenfinsternis 2015: Ganz München freut sich schon auf dieses spektakuläre Phänomen. Auf tz.de lesen Sie alles Wissenswerte rund ums Thema Sonnenfinsternis und erfahren auch, wie Sie sich schützen und was Hobby-Fotografen beachten sollten.

Update vom 16. September 2016: Ein Naturschauspiel der besonderen Art spielt sich am 16. September 2016 ab. Wie Sie die Halbschattenfinsternis des Mondes am Freitag sehen können, lesen Sie hier.

Update vom 19. März 2015: Die Sonnenfinsternis 2015 im Live-Stream sehen? Bei uns ist das möglich! Wir schicken unsere Video-Reporter auf die Zugspitze und lassen Sie das Himmelsspektakel live im Video übertragen. Den Live-Stream sowie aktuelle News und wichtige Infos rund um die Sonnenfinsternis finden Sie in unserem Live-Ticker.

Nach mehr als zehn Jahren erwartet uns wieder ein spektakuläres Phänomen. Es war im Mai 2003, als sich der Mond zuletzt zumindest teilweise vor die Sonne schob und sein Schatten einen Teil der Erdoberfläche verdunkelte. Am Freitagvormittag geht die Sonne erneut früher unter. Nicht nur Münchner fiebern dem Ereignis entgegen. Sternwarten und Planetarien in ganz Bayern öffnen die Teleskopdeckel. Auf tz.de lesen Sie alles Wissenswerte rund ums Thema Sonnenfinsternis. Erfahren Sie auch, wie Sie sich am gegen die Strahlung schützen und was Hobby-Fotografen beachten sollten.

  • Wann kann man die Sonnenfinsternis in München sehen?

Der Mond schiebt sich in München um 9:30:36 Uhr vor die Sonne. Allerdings nur zu 67,8 Prozent – man spricht von einer partiellen Sonnenfinsternis. Die letzte totale Überlappung konnte man am 11. August 1999 beobachten. Das Spektakel findet um 10:39:09 Uhr seinen Höhepunkt. Genau um 11:50:59 Uhr hat die Sonne den Mondschatten vollständig passiert. Genießen Sie den Moment! Denn: Die nächste Sofi dieser Art wird es erst wieder am 12. August 2026 geben.

Die Münchner Volkssternwarte hat ab 9 Uhr geöffnet. Von der Plattform aus kann man durch Fernrohre den Verlauf der Finsternis verfolgen. Zudem gibt’s eine Planetariumsführung. Im Deutschen Museum stehen gleich vier Angebote auf dem Programm: Am Sonnenteleskop wird ein vergrößertes Abbild der Sonne auf eine Leinwand projiziert. In der Oststernwarte sieht man die Sofi durch spezielle Teleskope. In der Astronomie wird eine Simulation gezeigt und am Sonnenuhrgarten werden Spezialbrillen verteilt. Auch der Olympiaberg und der Luitpoldhügel in Schwabing bieten sich an. Weiterer Tipp: Der Monopteros-Hügel im Englischen Garten und der Fröttmaninger Berg.

  • Welche Auswirkungen hat die Sonnenfinsternis auf das Stromnetz?

Gleich vorne weg: Sie müssen nicht fürchten, dass Ihre S-Bahn stehen bleibt. Auf jeden Fall nicht wegen der Sonnenfinsternis. Stromnetzbetreiber erwarten das Ereignis trotzdem mit großer Spannung. Die Sonne ist zum wichtigen Faktor im Stromnetz geworden. An sonnigen Tagen liefern Solaranlagen fast 40 Gigawatt an Leistung – so viel wie 40 Großkraftwerke. Mit der Finsternis könnte ein Großteil wegfallen und mit Ende der Sofi rasch wieder ans Netz gehen – eine gewaltige Schwankung, die es in diesem Ausmaß noch nicht gab.

So ist die Sonnenfinsternis 2015 am Freitag zu sehen

Ort

Anfang

Maximum

Ende

Bedeckung

Berlin

9.38 Uhr

10.47 Uhr

11.58 Uhr

74,3 %

Frankfurt am Main

9.30 Uhr

10.38 Uhr

11.49 Uhr

74,4 %

München

9.30 Uhr

10.39 Uhr

11.50 Uhr

67,8 %

Wien

9.36 Uhr

10.45 Uhr

11.57 Uhr

62,9 %

Zürich

9.26 Uhr

10.34 Uhr

11.46 Uhr

69,4 %

Johannes Heininger

Wir verlosen Brillenfolien für die Sonnenfinsternis 2015

Eigentlich wollten wir an dieser Stelle die Schutzbrillen für die Sonnenfinsternis verlosen – doch sie sind offenbar in ganz München ausverkauft und wir konnten keine mehr auftreiben. Aber keine Sorge: Wir haben direkt beim einzigen deutschen Hersteller, der Baader Planetarium GmbH in Mammendorf, zumindest noch Sofi-Schutzfolien aufgetrieben. Mit einer davon können Sie rund 20 Schutzbrillen selber basteln. Die tz verlost fünf Folien.

Der Augenarzt warnt vor der Sonnenfinsternis 2015

1999 kam es zur letzten totalen Sonnenfinsternis. Die Augen sollten mit einer Brille geschützt werden.

Dr. med. Klaus Demberg hat als renommierter Augenarzt seine ganz eigene Meinung zum Thema Sonnenfinsternis. „Diese Brillen gewährleisten noch lange nicht, dass es beim Beobachten der Sonnenfinsternis keinerlei Risiken mehr gibt.Ich würde von dem Gebrauch dringend abraten und am besten erst gar nicht direkt in die Sonne schauen. Im äußersten Fall sollten derartige Brillen nur mit der Anleitung eines Fachmannes verwendet werden. Sollten die starken UV-Strahlen, die etwa die tausendfache Kraft eines Lasers haben, auf die Makula (Sehzentrum des Auges, Anm. d. Red.) treffen, können dabei erhebliche Schäden entstehen. Diese Verletzungen sind irreparabel. Deshalb: Vorsicht!“

Sonnenfinsternis 2015 fotografieren? Das müssen Sie beachten

Eine Sonnenfinsternis kriegt man nicht alle paar Jahre zu Gesicht. Warum nicht das Himmelsspektakel in einem Foto verewigen? Doch aufgepasst! Ganz so einfach gelingen solche Aufnahmen nicht. Alina Fischer (18) ist auszubildende Fotografin beim Münchner Fotofachgeschäft Sauter. Sie weiß: „Herkömmliche Digitalkameras taugen leider nur wenig für solche Aufnahmen. Das Resultat wäre ein weißes Bild, ohne irgendetwas darauf zu erkennen. Für ein perfektes Foto braucht man eine professionelle Spiegelreflex-Kamera. Und auch dann lässt sich das Naturschauspiel nur einfangen, wenn man spezielle Aufsätze mit UV-Filter verwendet.“ Ein Sofi-Selfie? Gar nicht so einfach!

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare